Danke. Wow. Unser Rückblick…

/ / P+A-Blog
Team der Photo+Adventure 2019

Das war die Photo+Adventure 2019 am Pfingstwochenende. Und wow, wir sind geflashed und sagen euch allen DANKE, dass ihr das Wochenende zu etwas Besonderem gemacht habt!

Natürlich ist man als Veranstalter etwas unsicher, wenn das Event wie in diesem Jahr zum ersten Mal auf ein Feiertagswochenende fällt. Kommen viele Leute oder fahren alle in den Pfingsturlaub? Verbringen sie vielleicht sogar ihren Pfingsturlaub im Pott bei uns? Da wir aber an den festen Termin am 2. Juniwochenende gebunden sind, gab es für uns keine Wahl. Im Vorfeld zeichnete sich schon eine starke Buchung unserer angebotenen Kurse ab und rückblickend betrachtet sagen wir: die Photo+Adventure kann ruhig öfter auf ein Feiertagswochenende fallen, denn unsere Sorgen waren unberechtigt.

Tatsächlich kamen mehr Besucher zu uns, die eine weitere Anreise aus fernen Teilen Deutschlands, Europas und sogar fernen Galaxien hatten. 😉 Viele unserer „Stammbesucher“ waren aber auch da und beim Gang durch die Halle und über das Gelände haben wir so manches bekannte Gesicht entdeckt und einen kurzen Plausch gehalten. Es war schön, euch alle (wieder) zu sehen! Für den, der gerne eine Zahl hätte: es waren etwa 11.000 Besucher an beiden Tagen, die uns die Ehre gegeben haben.

Bühnenprogramm bei der Photo+Adventure 2019Auch wenn die Aussteller anrücken, ist es ein großes Wiedersehen und auch ein Kennenlernen neuer Gesichter. Irgendwie ist es wie ein Familientreffen, zu dem der eine oder andere einen neuen Partner mitbringt. Wir hoffen, dass das auch unsere Aussteller und Partner so empfunden haben – und wenn nicht, so war es wenigstens für uns so. 😉 Danke, dass ihr (wieder) bei der Photo+Adventure gewesen seid und mit uns das 6. Jahr des Events zelebriert habt!

Unser Team beim Event hat einen tollen Job erledigt und auch ihnen gilt natürlich unser Dank. Im „Normalzustand“ besteht die Photo+Adventure aus 4 Personen (nicht alle 4 arbeiten Vollzeit). Beim Event sind aber viele Helfer, Freunde und Familie da, die uns unterstützen und dafür sorgen, dass alles so gut wie reibungslos klappt. Ohne ihre Hilfe wäre das Event nicht möglich. Besonders hervorheben möchten wir unbedingt das österreichische Team sowie die beiden guten Seelen hinter den Kulissen (Moni und Saskia) – ihr seid die Besten! Wir freuen uns schon auf das Wiedersehen im November in Wien.

Team der Photo+Adventure 2019Dieses Jahr haben wir es auch mal wieder geschafft, ein Team-Foto zu machen. Natürlich zeigt es nicht alle, denn das Foto entstand kurz nach Messeschluss am Samstagabend. So manche Position musste da aber besetzt bleiben – denkt euch also noch 10-15 Personen dazu.

Ganz besonders freut uns das viele positive Feedback, das uns über die verschiedenen Kanäle erreicht hat. Gerade wenn man am Sonntagabend und an den Tagen danach so richtig erschlagen ist, baut einen das wieder auf und ist Balsam für die Seele. Natürlich gab es auch kritische Stimmen und Verbesserungsvorschläge, die wir uns zu Herzen nehmen. Wie den Wiederholungstätern unter euch vielleicht schon aufgefallen ist, machen wir von Jahr zu Jahr Dinge anders, um hoffentlich Verbesserungen zu erzielen. Manche Probleme lassen sich aber aufgrund der Gegebenheiten vor Ort nicht so einfach oder gar nicht lösen. Die „Besser-Machen-Liste“ für das nächste Jahr umfasst zum jetzigen Zeitpunkt bereits gute 100 Punkte und einige gute Lösungsansätze sind auch schon darauf vermerkt. 😀

Landmarkentour bei der Photo+Adventure 2019

Landmarkentour mit © Torsten Thies

Die größten Anlaufschwierigkeiten hatte in diesem Jahr aber wohl das Wetter. Freitagabend gab es zunächst eine Unwetterwarnung, zum Glück blieb das große Unwetter jedoch aus. Samstag dann war es kühl und stürmisch und die zwei Schauer waren fies, dauerten aber zum Glück nicht allzu lange an. Der Sonntag war dann perfekt. Wir haben für das nächste Jahr auch schon das diesjährige Sonntagswetter von Freitag bis einschließlich Sonntag bestellt. 😉

Blicken wir aber noch einmal zurück auf das letzte Wochenende zurück, denn wir haben mal unsere Highlights zusammengetragen.

Verena und Christian

Christian (links) und Verena (rechts)

Christian (der Hahn ihm Korb darf anfangen): „Es hat mir tatsächlich unheimlich viel Spaß gemacht, auf der Bühne zu moderieren und dabei viele der Gewinner des Fotowettbewerbs persönlich kennenzulernen. Auch zusammen mit Eliot, dem ‚Juniorchef‘ der P+A Österreich, auf dem Bühnenboden sitzend die Gewinner der Schatzsuche zu ermitteln, war ein echtes Highlight. Es hatte kurz vor Toresschluss ein bisschen was von Lagerfeuer-Romantik. Und wenn es dann noch ein dritter Punkt sein darf, dann war das die rasante Seifenkistenfahrt mit der Novitas.“

 

Verena: „Meine persönlichen Highlights waren die fantastischen Special-Acts auf dem Vorplatz der Kraftzentrale. Das Strahlen der Besucher, als sie ihre Star Wars Helden von früher entdeckt haben, war schon sehr schön. Besonders die Tanz-Shows der Cheerleader und von Leony la Roc, die ihre Burlesque-Show im Martiniglas vor der Kulisse des Landschaftsparks präsentierte, waren echte Hingucker. Und als dann am Sonntag noch die Sonne dazu schien und mit Leonys unzähligen Glitzersteinchen am Kostüm um die Wette strahlte, war das ein ganz toller Anblick. Die begeisterten Besucher, die versuchten möglichst viel zu fotografieren, bestätigen, dass es allen gefallen hat. Sehr schön!“

 

Daniela Thies
Daniela: „Meine persönlichen Highlights liegen eher in dem Bereich, der sich jedes Jahr aufs Neue zeigt: in der Atmosphäre der Location, dem Zusammenhalt im Team, den positiven Vibes von Besuchern und Ausstellern, in den vielen zufriedenen Gesichtern und im positiven Feedback… mich erinnert die Photo+Adventure jedes Jahr aufs Neue an ein Klassentreffen der besonderen Art, das dank Technik, Ton und Security, die so unbemerkt, aber perfekt im Hintergrund agieren, reibungslos läuft. Als besonderen Moment empfinde ich den Augenblick, in dem sich das Rolltor am Samstagmorgen öffnet und die Besucher, die schon bis zur Straße angestanden haben, in die Messehalle strömen. Auch das Abspielen des ersten Photo+Adventure Trailers im voll besetzten Vortragsbereich verschafft mir jedes Jahr aufs Neue eine Gänsehaut.“

 

Katrin Schmidt
Katrin: „Auch ich liebe es, die Besucherschlange am Samstagmorgen zu sehen, wenn sich das Rolltor öffnet. Das ist jedes Jahr von Neuem mein größtes Highlight, denn wir haben ein ganzes Jahr geplant und dann sieht man die Menschen, die sich für das begeistern, was wir dort erschaffen. Manchmal wundert man sich über die eigene Courage, aber in dem Moment fällt ganz viel Druck von mir ab und ich freue mich riesig über die vielen Besucher, die mit Freude zur Photo+Adventure strömen. Ein weiterer besonderer Moment war für mich, als ich am Samstagvormittag nachsehen wollte, wie denn die Kaplun Adventure Community angenommen wurde und dort einfach gar kein Durchkommen war. Was mir noch positiv aufgefallen ist? Die mega-leckeren Burger von CheVegan. 😉 Und? Die gute Laune, die alle hatten – es war eine entspannte Festival-Atmosphäre und ich danke euch allen für dieses coole Erlebnis!“

 

Und hier noch ein paar weitere Eindrücke…

Was bleibt uns zu tun? Nachbereitung, Abrechnung, Buchhaltung, … all die langweiligen Dinge (zumindest im Vergleich zum Event am letzten Wochenende). Aber auch die Planung der Workshops für das intermezzo, unser Workshop-Wochenende Anfang November, beginnt und die ersten Gespräche für das nächste Jahr laufen. Nach der Messe ist vor der Messe und in weniger als einem Jahr sehen wir uns hoffentlich spätestens wieder!

Euer P+A Team

 

P.S. Eure persönlichen Hightlights postet uns doch bitte auf Facebook & Co!

Mit Deinem Klick auf einen dieser Social Media Buttons willigst Du darin ein, dass Deine Daten gemäß der Datenschutzerklärung an die Anbieter dieser sozialen Netzwerke übermittelt und dort Deinem Account zugeordnet werden.

Die Autorin

Katrin Schmidt

Katrin Schmidt

Geschäftsführung, Messeleitung

Kauffrau, Hobby-Fotografin & Sportbegeisterte

Enthusiastische Hobby-Fotografin mit besten Kenntnissen in den Bereichen Vertrieb & Marketing. Am liebsten fotografiert sie auf Reisen rund um die Welt und in der Natur vor der Haustür, sodass sie schon mal bei Sonnenaufgang durch den Dreck krabbelt. Katrin ist kreativ, lustig und ihr Teekonsum kurbelt die Weltwirtschaft an.

Zuständig für: Organisation, Marketing, Rahmenprogramm & Kooperationen

OBEN