Das Bühnenprogramm

Auf unseren beiden Bühnen entführen euch unsere Referenten in fremde Länder, gaben Tipps und Anregungen zur Fotografie und präsentierten neue Trends und Produkte. Das für Messebesucher mit Ausnahme der Multivisionsshow am Samstagabend kostenfrei zugängliche Vortragsprogramm wird präsentiert von unserem Partner Tamron.

Wähle Tag und Bühne aus. Klicke dann auf die Titel der Vorträge, um weitere Informationen einzusehen.

Tschernobyl Reisen – plumper Katastrophentourismus?

Bild: Urbexplorer

Marek Romanowicz /Inhaber von Urbexplorer Fotoreisen

Seit 2015 organisieren wir mehrtägige Fotoexkursionen durch die Sperrzone von Tschernobyl. Die Reaktionen darauf reichen von blankem Entsetzen über Unverständnis bis zum regem Interesse mit konkreten Reiseabsichten. Da hier in Westeuropa sehr viele Mythen und Halbwahrheiten kursieren, möchte ich in diesem Vortrag die Dinge wie Strahlung, Bewohner und Leben vor Ort sowie die touristische Entwicklung in das rechte Licht rücken. Auch werde ich den moralischen Aspekt im Zusammenhang mit Reisen in die Sperrzone beleuchten.

Stormchasing, © Bastian Werner

Bild: Bastian Werner

mit Bastian Werner / Tamron

Wie verfolgt und fotografiert man eine Superzelle in den USA? Der Sturmjäger Bastian Werner nimmt Sie mit auf sein Abenteuer in der Tornado Alley, dem Gebiet zwischen Rocky Mountains und den Wäldern der Ostküste. Im Frühling entladen sich mächtige Gewitterfronten in den Steppen. Die Sturmjäger analysieren Dopplerradardaten um in diesen Fronten die superlative des Gewitters zu finden: Die Superzelle. Etwa eine in tausend Gewitterzellen weltweit verwandelt sich in ein solches Wolkenmonster. Mit akribischer Planung gelangt Bastian Werner zu seinen beeindruckenden Fotografien der bedrohlichen Gewitter.

Hundefotografie © Elke Vogelsang

Bild: Elke Vogelsang

mit Elke Vogelsang / FUJIFILM

In diesem Vortrag erzählt X-Photographer Elke Vogelsang wie sie zur Fotografie und insbesondere zur Spezialisierung in der Hundefotografie kam. Nicht nur die Kamera muss beherrscht werden, auch der Umgang mit dem Tier hat entscheidenden Einfluss darauf, ob man eindrucksvolle Hundeportraits erschaffen kann. Erfahren Sie viele Tipps und Tricks zur Hundefotografie (Portraits und Bewegungsaufnahmen) und wie man seinen Vierbeiner in Szene setzen kann.

Bild: WORLD INSIGHT

mit Otfried Schöttle / WORLD INSIGHT

Wir erkunden den großartigen Schatz Kambodschas: die Tempel von Angkor. Abseits der Touristenpfade sind wir überwältigt vom Facettenreichtum des Landes. Wir schauen Buddha-Bildhauern bei der Arbeit zu, beleuchten das Erbe der Khmer ausführlich und lernen Menschen in bezaubernden kleinen Ortschaften kennen, in denen die Zeit scheinbar stehengeblieben ist.

mit Jürgen L. E. Janßen / Take Off Reisen

Lass dich inspirieren von schier unendlichen, naturbelassenen Landschaften und menschenleeren Weiten. Patagonien ist ungezähmte Natur. Im Norden schneebedeckte Vulkane und große Seen, im Westen zerfaserte Fjorde und die grünen, kalten Urwälder der Anden, im Osten Pampa soweit das Auge reicht, im Süden krachende Gletschern und Felsspitzen, die über 3000 Meter hoch vor blauen Lagunen senkrecht in den Himmel ragen. Davor grasen Guanakos und über ihnen kreisen Kondore.

Unterwegs auf der Panamericana und der legendären Ruta 40 hier im südlichen Südamerika bis dahin, wo alle Straßen des Kontinents enden, gleichsam am Ende der Welt.

Bild: World Geographic

mit Chris Hug-Fleck, Geschäftsführer und Inhaber von World Geographic Excursions

Fotoreisen für Individualisten richten sich ausschließlich an den Kundenwünschen aus. Fotoguides sind vor allem 100-prozentige Dienstleister und keine selbsternannte Foto-Gurus, die ihre eigenen Produktonen im Kopf haben und dafür zahlenden Gäste mitnehmen.
"World Geographic Excursions" bietet mit professionellen Fotoguides und ausgesuchten Landeskennern vier verschiedene Kategorien von Fotoreisen: Erlebnis-Fotoreisen, Abenteuer-Fotoreisen, Workshop-Fotoreisen und Wander-Fotoreisen, so finden auch Individualisten ihre perfekte Kombination von Fotoreisestil und Reiseziel.

Bild: ZOLAQ

mit Olympus Visionary Olaf Schieche | ZOLAQ

Lightpainting ist eine äußerst kunstvolle Form der Fotografie. Hier greift der Fotograf direkt mit in die Gestaltung des Bildes ein und erstellt somit einmalige Werke. Licht ist der Schlüssel für diese Kunst, aber auch die richtige Kameratechnik ist entscheidend um ein möglichst präzises Werk zu erhalten.

Dolomiten

Bild: Kilian Schönberger

mit Kilian Schönberger / Nikon

Obwohl die Dolomiten nicht zu den höchsten Gebirgsgruppen der Alpen zählen, übertreffen sie alle anderen an Bekanntheit. Worin liegt die Faszination dieser Berge? An erster Stelle ist der landschaftliche Reichtum zu nennen: Spektakuläre Felsmassive gehen unmittelbar in sanfte Almwiesen über, wilde Schluchten und geheimnisvolle Seen ziehen Besucher aus der ganzen Welt an. Doch wer den Trubel rund um die Parkplätze hinter sich lässt, kann auch heute noch in die stille Schönheit dieser Berglandschaft eintauchen. Die "Bleichen Berge" der Dolomiten sind ein lohnendes Motiv für Fotografen, die sich ihre Motive auch erwandern wollen. Der Fotograf Kilian Schönberger lädt mit diesem Vortrag dazu ein, sich in diesem landschaftlich und kulturell so reichen Teil der Alpen auf die Suche nach neuen Blickwinkeln zu begeben.

 

Bild: Markus van Hauten

mit Markus van Hauten / Canon

Markus van Hauten gibt einen Einblick in die Planung und Durchführung seiner Landschaftsfotografiereisen. Sind seine Bilder nur Zufall oder Ergebnis einer guten Planung?

Markus van Hauten ist ein erfolgreicher Wettbewerbsfotograf unter anderem gewann er 2016 die Kategorie "Panoramic" bei den renommierten "Sony World Photography Awards".

© Alexander Ahrenhold

Bild: Alexander Ahrenhold

Wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen, ist Alexander Ahrenhold mit seiner Kamera unterwegs. Die scheuen und meist sehr heimlichen Tiere zu überlisten und am Ende der Mühen ein Bild davon zu tragen ist wohl das, was den jungen Förster an der Naturfotografie so fesselt. Begleiten Sie ihn auf seiner Pirsch durch die Heimat und lernen Sie die Tricks des Fotografen, der Ihnen eine andere Sicht an die Herangehensweise eines Naturfotos zeigen wird.

Hundefotografie © Elke Vogelsang

Bild: Elke Vogelsang

mit Elke Vogelsang / FUJIFILM

In diesem Vortrag erzählt X-Photographer Elke Vogelsang wie sie zur Fotografie und insbesondere zur Spezialisierung in der Hundefotografie kam. Nicht nur die Kamera muss beherrscht werden, auch der Umgang mit dem Tier hat entscheidenden Einfluss darauf, ob man eindrucksvolle Hundeportraits erschaffen kann. Erfahren Sie viele Tipps und Tricks zur Hundefotografie (Portraits und Bewegungsaufnahmen) und wie man seinen Vierbeiner in Szene setzen kann.

Myanmar, © WORLD INSIGHT

Bild: WORLD INSIGHT

mit Otfried Schöttle / WORLD INSIGHT

Wir pilgern rund um die berühmte Shwedagon-Pagode und erklimmen eine der heiligsten Stätten des Landes: den „Goldenen Felsen“. In der neuen Hauptstadt Naypyidaw schmunzeln über 16-spurige Autobahnen, erleben traumhafte Augenblicke auf dem Inle-See und lernen einen Freiheitskämpfer kennen, der uns von dem langen und steinigen Weg hin zu einem modernen Myanmar erzählt.

Waldwelten, © Kilian Schönberger

Bild: Kilian Schönberger

mit Kilian Schönberger / Nikon

Wälder sind der landschaftliche Gegenentwurf zu unserer hochtechnisierten Alltagswelt. Wer einen Wald kennenlernen möchte, muss in ihn eintauchen und sich von der Atmosphäre verzaubern lassen. Seit fünf Jahren bereist Fotograf Kilian Schönberger außergewöhnliche Wälder im Herzen Europas. Zwischen Küste und Hochgebirge führen ihn seine Exkursionen zu einzigartigen Waldlandschaften, immer auf der Jagd nach besonderen Lichtstimmungen. Die dabei entstandenen Bilder entführen den Betrachter förmlich in das geheimnisvolle Reich der Bäume.

Bild: Markus Botzek

mit Markus Botzek

Im Rahmen des Projektes Deutschlandsafari habe ich die bekanntesten Naturlandschaften Deutschlands zum Teil mehrfach besucht, um mir ein Bild davon zu machen, wo und wie man Natur und Wildnis erleben kann. Dazu begann ich natürlich direkt vor der eigenen Haustür, im Ruhrgebiet. Und war schon überrascht, wie viel Natur sich hier in unmittelbarer Nachbarschaft zum Menschen noch oder wieder finden lässt. Gleichzeitig durfte ich feststellen, wie intensiv so vordergründige Naturlandschaften wie das Wattenmeer vom Menschen doch tatsächlich genutzt werden. Wirkliche Wildnis ist fast überall eher Einbildung und Marketing. Trotzdem zeigt sich die Natur in Deutschland ungemein vielfältig und artenreich. Und das nicht nur in den bekannten Großräumen wie den Nationalparks, sondern auch in vielen kleinen eher unbekannten Gebieten, die ich in diesem Vortrag ebenso vorstellen möchte. Ich erachte dies auch als notwendig, da der natürliche Reichtum unseres Landes in keiner Weise selbstverständlich und sicher ist. Im Gegenteil. Gerade die kleinen Lebensräume verschwinden nahezu geräuschlos. Es ist daher eine der Aufgaben der Naturfotografie, auch zum Hinausgehen und Wahrnehmen anzuregen. Darum habe ich überwiegend von öffentlichen Wegen und Beobachtungsständen aus gearbeitet und Gelegenheiten genutzt, die jedem anderen auch offen stehen, um zu zeigen, dass Naturerleben durchaus ohne besonderen Aufwand und mit Rücksichtnahme auf die Motive möglich ist.

© Maike Jarsetz

Bild: Maike Jarsetz

mit Maike Jarsetz

Von der Aufnahme zum perfekten Bild – Highlights von Adobe Lightroom Classic/CC und Photoshop CC In diesem Workshop zeigt Maike Jarsetz aktuelle Techniken, effektive Funktionen und entscheidende Tricks für Bildentwicklung und –bearbeitung mit Adobe Lightroom Classic/CC und Photoshop CC. So reichen wenige, effektive Schritten von der Aufnahme bis zum perfekten Bildergebnis. Der Vortrag gibt einen Vorgeschmack auf die Kurse von Maike Jarsetz am Sonnabend und Sonntag.

Ulla Lohmann, Bild: Pierre Emmanuel Rastoin

mit Ulla Lohmann / Canon

Abseilen in aktive Vulkane in Vanuatu, Entdecken neuer Tierarten im Dschungel Papua Neuguineas oder das Fotografieren einer traditionellen Mumifizierung - das ist der Arbeitsalltag der Film- und Fotojournalistin Ulla Lohmann (National Geographic, GEO, BBC, ...). Sie bereist seit Ihrem 18. Lebensjahr die Südsee und hat dort viele spannende Geschichten erlebt. Ulla Lohmann entführt dich mit ihrem packenden Vortrag entlang des pazifischen Feuergürtels in eine fremde Welt, die für sie zum zweiten Zuhause geworden ist und lässt dich an ihrem Werdegang von Expeditionsköchin zur Abenteuerfotografin teilhaben.

Bild: Krolop & Gerst

mit Krolop & Gerst / Vitec

Das Fotografen-Duo Krolop & Gerst reiste für ihr Projekt „Destination“ nach Namibia. Ziel der Aufnahmen von Mensch, Natur und Tier: immer nah dran, immer authentisch. Die Anforderungen an das Equipment waren hoch. Im Vortrag erzählt Martin Krolop von den technischen und witterungsbedingten Herausforderungen, die Kamera, Stativ und Licht erfüllen mussten. Neben atemberaubenden Aufnahmen aus Namibia erhalten die Zuhörer zusätzlich eine Einführung in die wichtigsten Facts dieser Reise – von der Equipmentwahl bis zur Entstehung unvergesslicher Landschaftsaufnahmen aus Namibia.

Wolfgang Rau

Wolfgang Rau

mit Wolfgang Rau / Präsident des DVF und Rechtsanwalt

Streetfotografie als Kunstform und ihre rechtlichen Grenzen im Lichte der aktuellen Rechtsprechung. Bewege ich mich bei Streetfotografie auf rechtlichem Glatteis und darf ich sie im Hinblick auf datenschutzrechtliche Vorschriften überhaupt noch machen?

Fotowettbewerb Farbenfroh

Siegerehrung

Unser Fotowettbewerb 2019 widmet sich dem Thema "FARBENFROH". Bis zum 31. März 2019 konnten hierzu Werke eingereicht werden. Für die schönsten Bilder winken nun tolle Preise. Hier stellen wir die Gewinner vor und geben die Platzierungen bekannt.

Mehr zum Wettbewerb gibt es hier.

© Alexander Ahrenhold

Bild: Alexander Ahrenhold

mit Alexander Ahrenhold / Tamron

Die kleinen Insekten und Spinnentiere ganz groß darstellen und die unsichtbaren Details der Tiere zu offenbaren, ist vermutlich das spannendste an der Makrofotografie. Doch ist es nicht nur die Nähe die Solche Fotografien so spannend macht. Leuchtende Farben und klare Schärfe in den Bildern setzen der Makrofotografie die Krone auf. Wie Sie diese Ästhetik und leuchtenden Farben in Ihre Bilder bekommen, um den gewünschten Wow-Effekt zu erreichen wird Ihnen Alexander Ahrenhold in seinem Vortrag - Kleine Welten verraten.

Leica Q2

Leica Q2

mit Leica

Jede große Geschichte verdient eine Fortsetzung: die neue Leica Q2 schreibt die der Leica Q fort. Sie kombiniert Reduktion mit Innovation, Flexibilität mit Konnektivität und Qualität mit Eleganz. Mit ihrem neu entwickelten 47,3 Megapixel Vollformat-Sensor, hoch lichtstarken Summilux 1:1,7/28 mm ASPH. Objektiv, schnellem Autofokus und einem neu entwickelten, innovativen OLED-Sucher in zeitlos-elegantem Design, führt die neue Leica Q2 die Tradition ihrer Vorgängerin konsequent weiter.

Als einzige Kamera ihrer Klasse ist sie dank Staub- und Spritzwasserschutz selbst den widrigsten Wetterbedingungen gewachsen. Dabei begeistert sie nicht nur mit hochqualitativer Verarbeitung „made in Germany“ – die Leica Q2 deckt dank der hohen Sensorauflösung mit einem  integrierten digitalen Zooms einen Einsatzbereich von bis zu 75 mm Brennweite ab.

Die neue Leica Q2 löst das Markenversprechen von Leica ein, traditionelle Ingenieurskunst und Innovationsgeist in absoluter Perfektion zu verschmelzen.

Geh mit uns auf Schatzsuche

Ziehung der Gewinner

Gemeinsam mit acht Ausstellern lädt die Photo+Adventure wieder zur Schatzsuche: Wer sich an allen Schatzsucher-Stationen seine Schatzkarte abstempeln lässt, hat die Chance, an beiden Messetagen tolle Preise im Wert von jeweils mehr als 1000 Euro zu gewinnen.

Die Schatzkarte findest du im Messemagazin KOMPASS. Die Gewinne werden im Rahmen dieser Ziehung ausschließlich an Anwesende vergeben. Wir drücken dir die Daumen!

Mehr zur Schatzsucher erfährst du hier.

Ringlicht © FotoTV

Bild: FotoTV.

mit Marc Ludwig / FotoTV.

Ein Ringlicht ist vielleicht "das kleinste Fotostudio der Welt". Nur mit diesem einfachen Lichttool lassen sich Portraits gestalten, die sehr markant und dabei extrem einfach und problemlos für den Fotografen sind. In diesem Vortrag zeigen wir euch, wie es geht.

Foto folgt

mit ENJOYYOURCAMERA

Text folgt

Nebel, © Bastian Werner

Bild: Bastian Werner

mit Bastian Werner / Tamron

In Deutschland, dem Land der Gebrüder Grimm, ist es nicht wegzudenken mystische Landschaften, ruhend im Nebelgewand zu fotografieren. Die feinen Schleier in den Tälern und Wäldern verleihen der Landschaft eine Magie, die uns an die alten Erzählungen erinnern lässt. Wir träumen uns in das Foto hinein. Für mich als Wetterfotograf ist es essentiell eben jene Stimmungen gezielt aufzusuchen. Die moderne Wettervorhersage mit von Computern simulierten, zukünftigen Wetterzuständen ermöglicht es mir die nebelverhangenen Landschaften aufzuspüren. Ich weiß genau, welchen Ort ich mit meiner Kamera besuchen muss, um den Nebel zu fotografieren. Mein Vortrag wird Dir einen Einblick in meine Arbeit als Wetterfotograf bieten und ich werde Dir zeigen, wie ich mit einfachsten Hilfsmitteln gezielt zu einer perfekten Landschaftsfotografie gelange.

Leica Q2

Leica Q2

mit Leica

Jede große Geschichte verdient eine Fortsetzung: die neue Leica Q2 schreibt die der Leica Q fort. Sie kombiniert Reduktion mit Innovation, Flexibilität mit Konnektivität und Qualität mit Eleganz. Mit ihrem neu entwickelten 47,3 Megapixel Vollformat-Sensor, hoch lichtstarken Summilux 1:1,7/28 mm ASPH. Objektiv, schnellem Autofokus und einem neu entwickelten, innovativen OLED-Sucher in zeitlos-elegantem Design, führt die neue Leica Q2 die Tradition ihrer Vorgängerin konsequent weiter.

Als einzige Kamera ihrer Klasse ist sie dank Staub- und Spritzwasserschutz selbst den widrigsten Wetterbedingungen gewachsen. Dabei begeistert sie nicht nur mit hochqualitativer Verarbeitung „made in Germany“ – die Leica Q2 deckt dank der hohen Sensorauflösung mit einem  integrierten digitalen Zooms einen Einsatzbereich von bis zu 75 mm Brennweite ab.

Die neue Leica Q2 löst das Markenversprechen von Leica ein, traditionelle Ingenieurskunst und Innovationsgeist in absoluter Perfektion zu verschmelzen.

Polarlichtfotografie, © Bastian Werner

Bild: Bastian Werner

mit Bastian Werner / Vitec

Der Traum eines jeden Landschaftsfotografen wird planbar! Durch gezielte Wettervorhersage findet Manfrotto Ambassador und Storm Chaser Bastian Werner zusammen mit seinen Reiseteilnehmern das nötige Wetterfenster zur Fotografie der Polarlichter in Norwegen. In seiner Fotoreise treffen meteorologische Fachkenntnisse auf atemberaubende Landschaftsfotografie. Werner nimmt seine Zuhörer mit auf den spannenden Weg der Planung einer solchen Reise, angefangen beim richtigen Zeitpunkt über die Wahl des richtigen Equipments bis hin zur Entstehung wundervoller Polarlichtaufnahmen.

Fotografie an Bord eines Kreuzfartschiffs; © Thomas AdorffFotografie an Bord eines Kreuzfartschiffs; © Thomas Adorff

mit Olympus Visionary Thomas Adorff

Wie wähle ich das richtige Gepäck für eine Kreuzfahrt aus. Wie finde ich an Bord tolle Fotomotive und was muss ich bei Landgängen beachten. Tipps uns Tricks zur Bildgestaltung und Motivsuche unterwegs.

Geh mit uns auf Schatzsuche

Ziehung der Gewinner

Gemeinsam mit acht Ausstellern lädt die Photo+Adventure wieder zur Schatzsuche: Wer sich an allen Schatzsucher-Stationen seine Schatzkarte abstempeln lässt, hat die Chance, an beiden Messetagen tolle Preise im Wert von jeweils mehr als 1000 Euro zu gewinnen.

Die Schatzkarte findest du im Messemagazin KOMPASS. Die Gewinne werden im Rahmen dieser Ziehung ausschließlich an Anwesende vergeben. Wir drücken dir die Daumen!

Mehr zur Schatzsucher erfährst du hier.

 

Kurzfristige Änderungen sind möglich. Bitte beachtet unsere Aushänge in der Kraftzentrale.

OBEN