Slide Fotografie. Reise. Outdoor. Landschaftspark Duisburg, 13. + 14. Mai 2023

Nachlese Photo+Adventure – Outdoor-Edition

/ / P+A-Blog
Photo+Adventure Ourdoor Edition © Thomas Berns

Das war die Photo+Adventure Outdoor-Edition…

Das Glück ist mit den Tüchtigen! So muss man es wohl schon sehen, denn Petrus hat es gut gemeint mit uns. Noch zwei Wochen vor unserer Corona-bedingten Premiere der Photo+Adventure Outdoor-Edition war die Wettervorhersage richtig gut, kurz vorher dann sah es aus, als würden wir mit Dauerregen gestraft. Am Ende aber gab es am Samstag nur einen kurzen Schauer und ansonsten strahlenden Sonnenschein und blauen Himmel.

      

© Jochen Kohl, K2 Studio

Als hätte Petrus uns genau beobachtet, fing es am Sonntag um Punkt 18 Uhr an zu regnen, gerade nachdem der letzte Besucher unseren Messebereich verlassen hatte. Das bedeutete dann zwar leider Abbau im Regen für unsere Aussteller und auch uns, aber auch das haben wir überlebt.

    

Überlebt haben wir wohl dieses Jahr alle gemeinsam so einiges! Nach einem Wochenende an der frischen Luft bei entsprechenden Oktobertemperaturen und mitunter  kaltem Wind, blicken wir leicht erschöpft, aber glücklich und ein kleines bisschen stolz auf unsere erfolgreiche Premiere der Photo+Adventure Outdoor-Edition zurück. Was war es ein steiniger Weg bis hier her…

Photo+Adventure Ourdoor Edition © Thomas Berns

© Thomas Berns

Unser Konzept mussten wir komplett neu denken, uns gefühlt jede Woche mit einer neuen Coronaschutzverordnung auseinandersetzen, über Dinge nachdenken, die noch im letzten Jahr niemand von uns für möglich gehalten hätte: Desinfektionsmittelspender auf Schritt und Tritt, Maskenpflicht, Abstandsregeln, Einbahnstraßenpflicht auf dem Messegelände und an jedem einzelnen Messestand, überhaupt eine Veranstaltung outdoor im Oktober, weil der Juni irgendwie auch kein geeigneter Zeitpunkt schien.

© Thomas Berns

Zahlreiche Gespräche mit Ordnungs- und Gesundheitsamt, Diskussionen mit dem Krisenstab der Stadt Duisburg und immer dieses Damoklesschwert einer möglichen Absage, die bei zu stark steigenden Infektionszahlen natürlich immer noch möglich gewesen wäre. Dieses Jahr 2020 hat uns jede Menge Nerven und graue Haare gekostet!

Wie schön aber war es, diese besondere Atmosphäre auf dem Cowperplatz zwischen den Hochöfen genießen zu dürfen? Ohne diese Notsituation wären wir bei unserem Konzept in der Kraftzentrale geblieben. Wie so häufig also gilt auch hier: Altes

neu denken schadet ganz und gar nicht und bringt viele Vorteile mit sich. Die Atmosphäre der Photo+Adventure Outdoor-Edition mitten in der Industriekultur jedenfalls war noch einmal anders und für mich persönlich wunderschön.

Danke an alle Aussteller, Besucher und unser wunderbares Team

In Krisenzeiten aber zeigt sich, wie stark der Zusammenhalt wirklich ist und ich freue mich sehr über so viel Zuspruch und Unterstützung aus den Reihen unserer Photo+Adventure Stammkunden und auch aus den Reihen unserer Aussteller. Der harte Kern war in diesem Jahr dabei und hat gezeigt, wie stark die Photo+Adventure Community mittlerweile zusammenhält.

© Thomas Berns

So viel Positivität in diesen schwierigen Zeiten hat extrem gut getan und daher richte ich ein herzliches DANKE an euch alle! Ihr habt euch an alle Regeln gehalten, habt Rücksicht aufeinander genommen, Abstand gehalten und vor allem den Mut aufgebracht, dieses kalkulierte Risiko der Teilnahme an unserer Veranstaltung an der frischen Luft einzugehen. Ohne euch Besucher und Aussteller wäre die Photo+Adventure nicht das, was sie heute ist. Danke auch an unsere Caterer, die für unser leibliches Wohl gesorgt haben. Ihr alle seid der Wahnsinn!

 

Photo+Adventure Ourdoor Edition, © Miriam Fauler Fotografie / Photo+AdventureEin ebenso herzliches Dankeschön gebührt unseren Helfern, die jedes Jahr aufs Neue unermüdlich dabei sind, um uns allen einen reibungslosen Ablauf der Photo+Adventure zu ermöglichen. Ob Technik, Elektrik, Sicherheit, Drängelgitter- und Bauzaun-Aufbauer, Reinigungspersonal oder Team PA an der Info, bei der Betreuung der Workshops oder in anderen Funktionen. Ihr seid die Besten, die wir uns wünschen könnten! DANKE!!

Harte Fakten

Dieses Jahr war ein sehr emotionales Jahr für uns, wie ihr merkt. Sicher aber geht es euch ganz genauso. Nun aber zurück auf den Boden der Tatsachen: wie sehen die Zahlen 2020 aus? Nun, wir durften 1.300 Besucher anstelle der sonst üblichen 11.500 begrüßen, 30 Aussteller anstelle der sonst 110 – 120 – es war also tatsächlich „nur“ der harte Kern dabei – aber dafür mit besonders viel Einsatz und Herzblut. Unsere Workshops und Seminare fanden dafür aber in vergleichbarem Rahmen wie sonst statt, auch wenn wir die Teilnehmerzahl der einzelnen Workshops reduziert haben. Können wir damit zufrieden sein?

© Thomas Berns

Ja, können wir! Corona hat uns allen dieses Jahr gehörig verhagelt und es gab zwei Möglichkeiten: den Kopf in den Sand stecken oder eben einfach machen, solange es nicht die Gesundheit der Beteiligten aufs Spiel setzt. Wer aufgibt, hat schon verloren und aufgeben ist auch so gar nicht unser Stil, genauso wenig wie euer, denn ihr seid ja Teil des Ganzen gewesen.

Daher haben wir gekämpft und die Energie, die auf dem Weg immer wieder nachzulassen drohte, habt ihr alle uns verliehen. Immer, wenn die Kraft fehlte, weiter zu kämpfen, haben eure lieben Worte uns dazu ermutigt, den Weg weiter zu beschreiten und so waren wir eins der wenigen Fotofestivals, die in diesem Jahr stattfinden konnten. Sicherlich haben wir damit gemeinsam ein Zeichen gesetzt und das war wichtig für die Branche.

Wie geht es nun weiter?

Wir planen weiter für das 2. Juniwochenende 2021. Am 12./13. Juni sehen wir uns zum 8. Messefestival wieder, sofern Corona uns lässt. Ob wir mit oder ohne Maske, indoor oder outdoor stattfinden, das können wir momentan noch nicht abschätzen. Die Tendenz jedenfalls geht zum Outdoor-Event. Klar ist aber jetzt schon: ihr könnt euch das Datum schon mal in eure Kalender eintragen.

© Thomas Berns

Wer schon vorher wieder Photo+Adventure-Luft schnuppern und Workshops besuchen möchte, kann dies am 19./20. März zum intermezzo tun. Das intermezzo, unser Workshopprogramm in familiärer Atmosphäre, findet sonst im November statt. Durch die Verschiebung des Messefestivals von Juni auf Oktober haben wir konsequenterweise auch das intermezzo nach hinten verschoben. Das Programm wird voraussichtlich ab Mitte/Ende November verfügbar sein.

Online-Vortragsprogramm noch diese und nächste Woche

Aktuell läuft noch unser Online-Vortragsprogramm (powered by Tamron), an dem ihr kostenlos teilnehmen könnt.

© Guido Rottmann

Wir haben es ins Leben gerufen, weil unser sonst übliches Bühnenprogramm mit foto- und reisespezifischen Schwerpunkten im Corona-Konzept der Photo+Adventure leider keinen Platz gefunden hat. Wenn ihr also noch dabei sein und ein wenig Photo+Adventure erleben möchtet, schaut euch um und registriert euch.

Wir haben auch noch einen Nachzügler im (kostenpflichtigen) Seminarprogramm: Thomas Bredenfeld, der leider nicht nach Deutschland reisen durfte, hält sein Seminar „Panorama- und Astrofotografie“ am 22. Oktober um 19 Uhr als Zoom-Meeting online.

So oder so – wir sehen uns!

Bleibt gesund!!

Mit Deinem Klick auf einen dieser Social Media Buttons willigst Du darin ein, dass Deine Daten gemäß der Datenschutzerklärung an die Anbieter dieser sozialen Netzwerke übermittelt und dort Deinem Account zugeordnet werden.

Die Autorin

Daniela Flühr

Daniela Thies

Geschäftsführung, Messeleitung

Diplom-Kffr. mit Schwerpunkt Marketing sowie Planung/Organisation, Reisebegeisterte

Ihre große Leidenschaft ist Australien, wo sie bereits 5 Jahre ihres Lebens verbracht hat. Außerdem ist sie offen für alles Neue, immer für einen Lacher und ein Gläschen Shiraz gut und liebt die sportliche Herausforderung, wie etwa beim Tennis. Doch selbst wenn sie verliert, ist das für sie kein Grund Trübsal zu blasen, denn dafür hat sie keine Zeit: die nächste Verabredung wartet schon.

Zuständig für: Organisation, Marketing, Administration & Finanzen

OBEN