Verenas Foto-Basteltipp: Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft…

/ / P+A-Blog
Schrumpffolie Schlüsselanhänger, Verenas Foto-Basteltipp

Auf der Creativa bin ich auf etwas gestoßen, was ich noch nicht kannte, was aber ziemlich viel Spaß verspricht: Schrumpffolie. Die werde ich heute in meinem Foto-Basteltipp ausprobieren.

Schrumpffolie klingt genau nachdem, was es ist und ist genau richtig für alle, die schon immer mal die Kinder, den Mann, das Haus, den Hund, die Schwiegermutter oder die Freunde schrumpfen wollten. Bei meiner Probe aufs Exempel habe ich festgestellt, dass Schrumpffolie ganz einfach zu handhaben und sehr individuell einsetzbar ist.

Material – ihr benötigt:

  • DigitaleMotive: Fotos, Sprüche, Kunstwerke eurer Kinder
  • Schrumpffolie – zu erhalten in DinA4-Bögen im gut sortierten Bastelbedarf oder im Internet, z.B. über Ebay (ca. 2€ pro Folie)
  • Laserdrucker
  • Ihr mögt es bunt? Dann möglichst kräftige Buntstifte (sind besser als Filzstifte)
  • Sprühklarlack
  • Locher
  • Je nachdem, was aus dem Meisterwerk werden soll: Ringe für Schlüsselanhänger, eine Kette, hübsche Bänder….

Arbeiten mit der Schrumpffolie

Zunächst stellt ihr die Bilder zusammen, die ihr schrumpfen möchtet. Damit ihr aus einem Bogen einen möglichst großen Nutzen ziehen könnt, packt gleich mehrere in einer Vorlage zusammen auf das zur Verfügung stehende Blatt. Das geht schon mit Programmen wie Word, ein Bildbearbeitungsprogramm habt ihr aber sicher auch auf dem Rechner, was ihr dafür benutzen könnt. Die erstellte Vorlage druckt ihr dann direkt auf die Schrumpffolie, dafür legt ihr in der Regel die beschichtete Seite nach oben (bitte eigenen Drucker prüfen!).

Was vorher zu bedenken ist, ist dass die Folie auf ca. ¼ der ursprünglichen Größe zusammen schrumpft. Berücksichtigt dies bereits bei der Wahl der Motive und druckt – je nach Abhängigkeit vom Verwendungszweck –  lieber etwas größer aus.

Nach dem Druck schneidet ihr die Folie entlang der Motive aus. Am besten lasst ihr einen kleinen Rand. Falls ihr gerne bunte Anhänger haben möchtet, kommt jetzt der farbenfrohe Teil: anmalen! Dafür eignen sich Buntstifte besser als Filzstifte. Wenn das erledigt ist, locht die Motivfolie an der Stelle, an der ihr sie später befestigen möchtet. Das Loch schrumpft natürlich auch, also keine Angst, wenn es jetzt noch riesig wirkt.

Heizt den Backofen auf 150 Grad vor. Legt die ausgeschnittenen Motive mit der bemalten und bedruckten Seite nach unten auf ein mit Alufolie bedecktes Rost. Wartet ca. 1min. Die Folienstücke wellen sich kurz und ziehen sich von selbst wieder glatt (ansonsten einmal glatt drücken, solange das Material noch warm ist). Dann sind sie auch schon fertig. Das Plastik ist nun schön stabil geworden und die Farben wirken richtig gut.

Aus dem Ofen holen, abkühlen lassen und zumindest die bemalte Seite mit Sprühlack besprühen.

Schon könnt ihr die kleinen Kunstwerke weiter verarbeiten. Zu Schlüsselanhängern, Ketten- oder Geschenkanhängern, Dekoobjekten, Fußkettchen, Schnürbandanhängern,…

Schrumpffolie Schlüsselanhänger, Verenas Foto-Basteltipp

Mir hat dieser Foto-Basteltipp Spaß gemacht und jetzt bestelle ich mir erst mal noch mehr Schrumpffolie. 🙂

Die Autorin

Verena Heroven

Verena Heroven

Partnermanagement & Marketing

Dipl. Medienwirtin, Schwerpunkt Marketing

Ihre Familie, vor allem ihre beiden kleinen Töchter, sind ihr Lebensmittelpunkt. Verena ist außerdem sportbegeistert und immer auf der Suche nach neuen Baustellen, sei es zu Hause, privat oder im Job. Verena schlägt ein Glas Sekt nicht aus, hat eine gesunde Portion Biss und ist extrem begeisterungsfähig. Stillstand gibt es bei ihr nicht und Schlaf wird zudem ja auch eher überbewertet ...

Zuständig für: Kooperationen, Partnermanagement & Marketing

OBEN