Slide Fotografie. Reise. Outdoor. Landschaftspark Duisburg, 13. + 14. Mai 2023
Fernsehrtipps für Fotografen

Fotografen aufgepasst:

Wir haben spannende Fernsehtipps für einen gemütlichen Abend oder das Wochenende für alle Fotografen und Abenteurer, damit euch an den kalten Wintertagen nicht die Langeweile einholt.

Fernsehtipps für kalte Wintertage

/ / P+A-Blog
Fernsehrtipps für Fotografen

Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit meint es das Wetter manchmal nicht so gut mit uns. Draußen kalt und feucht und es wird früh dunkel – als Fotograf und Abenteurer hält man meist vieles aus, aber manchmal hat man auch einfach Lust sich unter die Decke auf die Couch zu verdrücken. Mit einem schönen warmen Tee in der einen, und der Fernbedienung in der anderen Hand. Und wenn ihr euch jetzt fragt – ja, und dann? Ja dann haben wir hier einige spannende Fernsehtipps für einen gemütlichen Abend oder das Wochenende.

The B-Side

Elsa Dorfman’s Portrait Photography

Errol Morris ist Filmemacher und nimmt das Leben und das Werk seiner Bekannten Elsa Dorfman unter die Lupe. Dorfman kam durch Zufall zur Fotografie, verkaufte bereits nach 2 Monaten ihr erstes Bild. Bekannt wurde sie unter anderem durch ihr Buch „40 Ways to fight the fight against AIDS“ wofür sie Menschen, mit und ohne Aids, fotografierte und sich für die Opfer einsetzte. Ihre bekanntesten Werke entstanden mit einer 20 x 24 Zoll Großformat Polaroid, einer von nur 6 Stück die jemals gebaut wurden.

Die 96 minütige Doku erschien 2016 und ist auf Netflix zu sehen.


Das Salz der Erde

Eine Reise mit Sebastião Salgado

„Ein bewegendes, monumentales Werk, das gerade auf der großen Leinwand eine ungeheure Wucht entfaltet.“
Mit diesem Zitat beschrieb die Presse diese beeindruckende Doku über den brasilianische Fotograf Sebastião Salgado. In den vergangenen 4 Jahrzehnten hat dieser auf der ganzen Welt die Spuren der sich wandelnden Welt fotografisch dokumentiert. Konflikte, Kriege und Leid hat er festgehalten und ist daran seelisch fast zugrunde gegangen. Daher entschied er sich zu einem neuen Fotoprojekt. Mit „Genesis“ kehrte er an den Ursprung allen Lebens zurück.

Die 110 minütige Doku ist auf DVD, BlueRay und auf Amazon Prime Video erhältlich.


Finding Vivian Maier

Mary Poppins mit der Kamera

Heute gilt Vivian Maier als eine der wichtigsten Street Fotografinnen des 20. Jahrhunderts. Sie lebte als Kindermädchen in Chicago und New York und verlies niemals ohne Kamera das Haus. Skurril ist, dass sie mit niemandem auch nur eines ihrer Werke teilte. Kurz vor ihrem Tod konnte sie die Miete für den Lagerraum, in dem die Filme und Bilder gelagert waren, nicht mehr bezahlen, daher wurde ihr Lebenswerk versteigert. Kurz darauf verstarb sie. Das um ein paar 100 Dollar ersteigerte Konvolut mit rund 20.000 Negativen und 2000 Abzügen sorgte für einen Vermarktungsstreit.

Die 81 minütige Doku ist auf DVD, BlueRay und auf Amazon Prime Video erhältlich.


Afrikas wilder Süden – Paul Kornacker

Werbung in eigener Sache

Ein bisschen Werbung in eigener Sache sei uns hoffentlich gestattet. Am 22. Februar 2022 zeigt Paul Kornacker die grandiose Natur des südlichen Afrikas. Der Olympus Visionary und Naturfotograf des Jahres 2014 war einige Male in Afrika, zuletzt 11 Monate in Namibia, und zeigt euch die außergewöhnliche Tier- und Pflanzenwelt. Dabei erfahrt ihr nicht nur viel Wissenswertes über die „Big Five“ sondern auch über kleinere Tiere, Bäume die gar keine sind und die älteste Wüste der Erde. Natürlich darf hier auch ein Besuch im Kruger Nationalpark nicht fehlen.

Dieser 90 minütige kostenlose Vortrag ist ausschließlich Live zu sehen und wird nicht auf YouTube bereit gestellt. Also seid am am 22. Februar 2002 ab 19:00 dabei!
Link zur Registrierungen mit automatischer Erinnerung 


Don’t Blink – Robert Frank

Blicke in die Seele Amerikas

Der Schweizer Robert Frank zog mit 24 Jahren nach Amerika wo er 2019 im Alter von 94 Jahren verstarb. Bei einer großangelegten Reise durch die USA 1958 schoss er mehr als 28.000 Bilder, eine Auswahl davon stellte er zum Bildband „The American“ zusammen, womit er die Ästhetik des Fotobuchs revolutionierte. Die New York Times bezeichnet ihn als „Der einflussreichste Fotograf der Gegenwart“. Der Dokumentarfilm zeigt sehr unterhaltsam sein Leben. Leider kommen dabei seine eigentlichen Werke viel zu kurz zur Geltung.

Die 88 minütige Doku ist auf DVD erhältlich.


Unsere Erde – Der Film

Eine BBC Produktion

So vielseitig unser Planet, so vielseitig auch diese Naturdokumentation über unseren Planeten. An mehr als 200 verschiedenen Orten drehten rund 40 Kamerateams ein faszinierendes Portrait der Erde. „Würden wir diesen Film in zehn oder 20 Jahren drehen, könnten wir viele dieser außergewöhnlichen Bilder, die wir jetzt auf der großen Leinwand zeigen, gar nicht mehr einfangen“, gibt Regisseur Alastair Fothergill zu bedenken.

Die ca. 99 minütige Doku ist auf DVD, BlueRay sowie auf zahlreichen Streamingplattformen erhältlich.

Mittlerweile ist auch bereits ein zweiter Teil von Unserer Erde erschienen.


Annie Leibovitz

Life through a Lens

Annie Leibovitz ist eine der berühmtesten und erfolgreichsten Fotografinnen der Gegenwart. Sie fotografierte für den Rolling Stone und beteiligte sich später an der Gründung des US Magazin Vanity Fair und wurde dort Cheffotografin. Sie fotografierte aber nicht nur die schwangere Demi Moore oder den nackten John Lennon sondern arbeitete auch zunehmend in der Werbung. Annies Schwester Barbara Leibovitz ist Dokumentarfilmerin und begleitete ihre Schwester bei der Arbeit.

Die 90 minütige Dokumentation ist auf DVD und auf Amazon Prime Video erhältlich.


Helmut Newton

Frames from the Edge

Helmut Newton ist wohl den meisten bekannt. Ob Mode, Porträt oder Akt, Newtons voyeuristische Arbeiten sind ein Abbild der westlichen Gesellschaft. Die schon etwas in die Jahre gekommene Doku stammt auf dem Jahr 1988. Sehenswert ist sie dennoch, vor allem für Fotografen und Fotografinnen. Die Doku zeigt nicht nur den Menschen, sondern auch den Fotografen und Künstler.

Die Dokumentation dauert 99 Minuten und ist auf DVD sowie einigen Streaming Plattformen erhältlich.

The Bad And The Beautiful

Eine aktuellere Dokumentation über Helmut Newton erschien 2020 zu seinem 100. Geburtstag. Die Doku zeigt dabei nicht nur die berührende Lebensgeschichte sondern wirft auch einen Blick auf sein nicht unumstrittenes Lebenswerk.

Die 58 minütige Dokumentation ist noch bis 14.1.2022 in der ZDF Mediathek verfügbar. Darüber hinaus auf DVD und per Stream erhältlich. Link zur Mediathek: https://www.zdf.de/kultur/kultur/helmut-newton-the-bad-and-the-beautiful-102.html


Nichts dabei?

Keine Lust auf Doku? Auf unserer Website bieten wir zahlreiche kostenlose Online-Vorträge an. Die meisten davon sind auch nachträglich auf YouTube zu sehen.

Wer lieber neues Lernen möchte, dem empfehlen wir einen Blick in unsere Online-Seminare zu werfen. Von Eisvogelfotografie bis zur Astrofotografie. Vom Streifzug durch Rom bis zur Digitalen Dunkelkammer.

Mit Deinem Klick auf einen dieser Social Media Buttons willigst Du darin ein, dass Deine Daten gemäß der Datenschutzerklärung an die Anbieter dieser sozialen Netzwerke übermittelt und dort Deinem Account zugeordnet werden.

Der Autor

Winfried Strudl

Winfried Strudl

Grafik & Technik

Pixelschubser und Diplomierter Eventmanager

Aufgewachsen mit einem Commodore 64 und dem Internet beim "Erwachsen werden" zugesehen. Aufgeweckt, leicht chaotisch und für jeden Spaß zu haben. In der Freizeit gerne in den Bergen oder in der Natur. Ansonsten liebt er Gärtnern, Kochen, gutes Essen und Wein.

Zuständig für: Grafik, technische Unterstützung, Aufplanung & alle Stellen, an denen es gerade brennt

OBEN