Slide Fotografie. Reise. Outdoor. Landschaftspark Duisburg, 13. + 14. Mai 2023

Workshops zur Naturfotografie bei der Photo+Adventure

/ / P+A-Blog
Natur trifft Industrie © Hans-Peter Schaub

Naturfotografie – ein weiter Begriff, der viele Methoden der Fotografie erlaubt. Aber eins ist klar: die Naturfotografie ist faszinierend und abwechslungsreich. Jeden Tag gibt es in der Natur neues zu entdecken – ob Pflanzen, Tiere oder Naturschauspiele – immer unberechenbar. Selten gelingt es, solch einen Moment spontan einzufangen. Naturfotografie erfordert Geduld, Zeit und natürlich Können, aber auch Glück. Daher haben Naturfotografen auch den Ruf hartnäckig und zäh zu sein. Stundenlanges Warten in der Kälte oder Hitze, früh morgens oder spät abends, Regenschauer nicht ausgeschlossen. Und wofür? Für das Glücksgefühl, das Tier, die Szene, die Pflanze im perfekten Moment eingefangen zu haben. Die Faszination macht natürlich aus, dass man vorher nicht immer weiß, was geschehen wird. Gibt es dadurch überhaupt die Möglichkeit für ein gutes und geplantes Bild? Was bringt der Versuch wirklich? Dem gehen unsere Referenten mit euch gemeinsam auf den Grund.

Auch wir sind der Faszination Naturfotografie verfallen und bieten euch deshalb in unserem Workshop-Programm ein paar echte Sahnestückchen an:

„Natur trifft Industrie“ – mit Hans-Peter Schaub

Wir beginnen mit dem passenden Einstieg – nämlich schon am Freitag mit dem Workshop „Natur trifft Industrie“ mit Hans-Peter Schaub, der auch in den letzten beiden Jahren bereits Workshops bei uns geleitet hat. Der Landschaftspark drängt sich förmlich als perfekte Location für das Thema dieses Workshops auf, was passt besser zusammen als hier Naturaufnahmen zu machen? Die Natur holt sich immer mehr von der alten Industrieanlage zurück und bietet euch einen riesigen Fundus an reizvollen Motiven.

Hans-Peter Schaub, von Haus aus Biologe, leidenschaftlicher Fotograf mit Schwerpunkt Natur und Landschaften und zudem auch noch Chefredakteur des Magazins „NaturFoto“ zeigt euch zunächst, wie ihr Details und größere Ausschnitte des Landschaftsparks einfangen könnt, wie ihr Filter einsetzt und mit Schärfe und Unschärfe spielt. Im Anschluss werdet ihr einen erlebnisreichen Tag im Park verbringen – mit etwas Glück und dem passenden Wetter gelingt es euch vielleicht auch noch die „blaue Stunde“ einzufangen.

Termin: Freitag, 10.06. von 9:00 bis 21:00 Uhr

„Lebende Landschaften“ – mit Uwe Statz

Landschaftsfotografie lebt, wie wir wissen, vor allem vom Zusammenspiel aus Licht und Schatten. Und wie es draußen nun mal so ist: diese verändern sich. Wie ihr Kontraste beherrscht, kreativ mit Dynamik umgeht und lebende Landschaften einfangt, das alles erklärt euch Uwe Statz am Samstag, der perfektionistische Fotograf, Dozent und Autor von Fachliteratur zum Thema. Leicht verständlich zeigt euch Uwe welche Filter nötig und sinnvoll sind, welche in bestimmten Situationen verwendet werden und wie man mittels Filtereinsatz Emotionen transportieren kann. Freundlicher Weise stellt uns die Firma Manfrotto kostenlos Stative zum Ausprobieren für die Workshop-Teilnehmer zur Verfügung.

Termin: Samstag, 11.06. von 10:30 bis 16:00 Uhr – dieser Workshop ist leider bereits ausgebucht.

„Die Sehnsucht nach Nähe“ – mit Jörg Kretzschmar

Besonders interessant in der Naturfotografie ist es natürlich Dinge zu entdecken, die weit weg und oftmals außerhalb der Reichweite der üblichen Telebrennweiten stattfinden. Jörg Kretzschmar zeigt euch die Möglichkeiten der Fotografie mit dem Spektiv in seinem Workshop „Die Sehnsucht nach Nähe“ am Samstag nachmittag. Durch die Kombination von Spektiv und Kamera erlaubt das Digiscoping tiefe Einblicke in die Natur, ohne aufwändige und lästige Tarnung. Der absolute Fachmann auf diesem Gebiet zeigt euch wie es geht, was man damit machen kann und verrät euch nützliche Kniffe aus seinem reichen Erfahrungsschatz. Die Firma Swarovski stellt euch in diesem Workshop die neuste Spektiv-Technologie zum Testen zur Verfügung damit ihr so richtig nah ran kommt.

Termin: Samstag, 11.06. von 14:00 bis 17:00 Uhr

„Makrofotografie“ mit Anouchka Olszewski

Kleine Dinge ganz groß zu sehen – das klingt nicht nur spannend. Die Makrofotografie ermöglicht uns Einblicke in Details, die häufig schlicht übersehen werden. Anouchka Olszewski nimmt euch mit auf eine Reise in die geheimnisvolle Welt der kleinen Dinge. Die Fotografin und Fototrainerin zeigt euch, mit welchen technischen Einstellungen ihr die gewünschten Effekte erzielt, wie ihr fokussieren müsst und welche Ausrüstung ihr benötigt. Motive dafür bietet der Landschaftspark mehr als genug – sowohl in der Natur als auch in der Industriekulisse.

Termin: Sonntag, 12.06. von 9:30 bis 13:30 Uhr

Also: auf in die Natur und lasst euch von ihrer Schönheit mitreißen. Vielleicht trägt ja einer unserer Workshops dazu bei, dass ihr die Natur für euch entdeckt.

P.S.: Bei der Teilnahme an einem Workshop ist die Messetageskarte schon mit dabei – besucht unsere Messe für noch mehr Inspirationen und nehmt an unserem bunten und kostenlosen Rahmenprogramm (wie Vorträgen und Fotoausstellungen) teil. Das Messeticket ist nicht an einen Tag gebunden, sondern ihr könnt frei entscheiden ob ihr Samstag oder Sonntag die Messe besuchen möchtet.

Mit Deinem Klick auf einen dieser Social Media Buttons willigst Du darin ein, dass Deine Daten gemäß der Datenschutzerklärung an die Anbieter dieser sozialen Netzwerke übermittelt und dort Deinem Account zugeordnet werden.

Die Autorin

Verena Heroven

Verena Heroven

Partnermanagement & Marketing

Dipl. Medienwirtin, Schwerpunkt Marketing

Ihre Familie, vor allem ihre beiden kleinen Töchter, sind ihr Lebensmittelpunkt. Verena ist außerdem sportbegeistert und immer auf der Suche nach neuen Baustellen, sei es zu Hause, privat oder im Job. Verena schlägt ein Glas Sekt nicht aus, hat eine gesunde Portion Biss und ist extrem begeisterungsfähig. Stillstand gibt es bei ihr nicht und Schlaf wird zudem ja auch eher überbewertet ...

Zuständig für: Kooperationen, Partnermanagement & Marketing

OBEN