The J Conspiracy
© Band

Prog Rock aus der Eifel: The J Conspiracy

Place Called Home – oder: Unser Fotowettbewerb rockt!

/ / P+A-Blog
The J Conspiracy: Place Called Home

Unser Fotowettbewerb 2016 geht in die heiße Phase – Einsendeschluss für eure Fotos zum Thema „Abenteuer“ ist der 31. März. Aber heute drehe ich die Zeit noch einmal zurück und widme diesen Beitrag unserem Heimat-Fotowettbewerb aus dem Vorjahr und den vier Konspiranten Ralf Brand, Christoph Buß, Karl Schlesinger und Heiko Löb. Was das eine mit dem anderen zu tun hat? Mittlerweile jede Menge.

Wenn ich jetzt verrate, dass die vier Verschwörer eigentlich Musiker sind, deren Band „The J Conspiracy“ heißt, seid ihr aber wahrscheinlich immer noch nicht viel schlauer, oder? Vielleicht sollte ich noch hinzufügen, dass die Progressive Rocker aus der Eifel jüngst ihr Erstlingswerk auf YouTube veröffentlicht haben und dass dieser epische Song den klangvollen Titel „Place Called Home“ trägt.

„Place Called Home“ – das sind 19:36 Minuten purster Krautrock. Und auch wenn man die Uhr wohl etwas mehr als nur ein Jahr zurückdrehen muss, um in der Hoch-Zeit dieses Musik-Genres zu landen, so haben sich die Konspiranten bei der Entwicklung des zugehörigen Videos voll und ganz auf die Möglichkeiten der Gegenwart gestürzt, ein „MusikFotoKunstWebprojekt“ auf die Beine gestellt und ihre Zuhörer mit ins Boot genommen: Jeder der mochte und auch immer noch mag, kann unter dem Motto „Music meets photography“ seine ganz eigene fotografische Interpretation des Begriffs „Heimat“ beisteuern.

Über ihre Website www.thejconspiracy.de sammeln die Musiker weiterhin Bildbeiträge ihrer Fans und stellen sie zusammen mit dem Song als Vollbildfotoslider ins Netz. Der Clou: Die Slideshow stellt sich bei jedem Seitenaufruf neu und in zufälliger Reihenfolge zusammen. So bleibt das Projekt nie stehen und ist immer wieder spannend und inspirierend.

The J Conspiracy: Place Called Home – erstmals als Video

Ein bisschen Statik schadet aber nicht: Zum halbjährigen Geburtstag des „Place Called Home“-Projektes ist der Song jetzt erstmals in voller Länge als Videoclip zu sehen, und zwar bereichert um die 100 besten Bilder des Fotowettbewerb „Heimat“ der Photo+Adventure Duisburg 2015. Das wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten:

Wir sind gespannt, wie es mit dem Projekt „Place called home“ weiter geht und freuen uns schon auf die nächsten Songs von The J Conspiracy.

Und an euch, liebe Konspiranten: Der Autor dieses Textes ist leider so furchtbar unmusikalisch, dass er nicht einmal einer Blockflöte einen geraden Ton entlocken kann, aber er kann sich schon verdammt gut vorstellen, wie ein Video zu einem Nachfolge-Projekt namens „Ultimate Adventure“ aussehen könnte. Rockt, oder? 😉

 

Der Autor

Christian Thomas

Christian Thomas

Geschäftsführung, Messeleitung

Dipl. Ökonom, Nachteule

Made in Adelaide… aber geboren im Ruhrgebiet! Chris liebt Australien, seine Familie und Squash mit seinem besten Kumpel, wobei es dabei vor allem darum geht, dem anderen möglichst viele blaue Flecken zu verpassen. Mit sportlichem Ehrgeiz und einem sehr trockenen Humor sowie herausragenden mathematischen Kenntnissen gibt diese eher ruhige Nachteule dem Team eine ganz besondere Note. Chris ist jederzeit für ein BBQ zu haben und zockt extrem gerne Doppelkopf.

Zuständig für: PR, Grafik, Finanzen

Sende eine Mail an Christian.

OBEN