Unsere Live-Reportage am Freitagabend 2019: "Soul of India" mit Claudia Endres

„Wir können die ganze Welt in Indien finden und Indien zeigt jedem von uns immer das, was wir in diesem Land sehen wollen“, sagt die Fotografin Claudia S. Endres. Es begeistert sie, die schönen Seiten Indiens in prächtigen Bildern einzufangen. Doch gleichermaßen fasziniert es sie auch dort zu fotografieren, wo sich Indien als ein fremdes und manchmal auch verstörendes Land zeigt.

 

Mit ihrer Live-Reportage „Soul of India“ begibt sich Claudia auf die Suche nach der Seele Indiens. Sie zeigt dabei viele Facetten, die man untrennbar mit diesem Land verbindet – die Paläste, die Religionen, die beeindruckenden Kunstschätze und die wilden Tiere der Dschungelgebiete. Doch sie zeigt auch ein Indien, das fernab der Touristenpfade existiert. Das Indien der indigenen Stämme, der Zigeuner, der Unberührbaren und der Bettler.

Die Tatsache, dass sie als Frau meistens alleine unterwegs war, hat ihr sehr geholfen, Nähe zu den Menschen aufzubauen. So sind Bilder von enormer Intensität entstanden und auch sehr seltene Aufnahmen gelungen. Und die Menschen haben ihr immer wieder Geschichten aus ihrem Leben erzählt. Geschichten, die überraschen, die zutiefst berühren und die diesem riesigen Land ein Gesicht geben.

„Soul of India“ konzentriert sich auf das zentrale Indien, das Claudia Endres für dieses Foto-Projekt zehnmal besucht hat. Sie war zu den verschiedensten Jahreszeiten vor Ort und kann so auch von den großen Festen Zentralindiens berichten - vom Farbenfest Holi, vom Kamelmarkt in Pushkar und auch von der Kumbh Mela, dem größten religiösen Fest der Menschheit.

„Soul of India“ ist ein bildgewaltiger Vortrag, der die Zuschauer mit wunderschöner Musik und außergewöhnlichen Bildern in dieses ferne Land entführt und für Indien begeistert.

Wann? Freitag, 07.06.2018 von 19:30 bis ca. 21:30 Uhr.
Tickets für "Soul of India" im Onlineshop kaufen. 

OBEN