Das Programm auf der Fotobühne 2017

Auf der Fotobühne (Standnummer 317 im Messeplan) erwarten dich wieder spannende Live-Shootings und Vorträge unserer Workshop-Leiter und prominenter Gäste. Moderiert wird das für Messebesucher kostenfrei zugängliche Programm von FotoTV.-Mastermind Marc Ludwig. Das Bühnenprogramm wird präsentiert von unserem Partner Tamron.

Klick auf die Titel der Programmpunkte für weitere Informationen.

Das Programm am Samstag, 10.06.2017

Im letzten Sommer wollten die Stadt Duisburg, Wochen-Anzeiger Duisburg und Lokalkompass.de Duisburg mit den Augen der Bürger sehen und riefen gemeinsam zum Fotowettbewerb auf. Photo+Adventure präsentiert nun eine Auswahl der besten Einsendungen, die zeigen, was  die Stadt an Rhein und Ruhr ausmacht und was ihren Einwohnern am Herzen liegt.

Bürgermeister Volker Mosblech eröffnet die Ausstellung auf unserer Fotobühne.

Legendary photographer Gary Fong will demonstrate with a live model and sample images how to completely control light to produce unlimited lighting quality, anywhere/any time.

Als Mitglieder der Nationalmannschaft des VDST konnten Thomas Lüken & Petra Piekenbrock für Deutschland an einem internationalen Unterwasser-Fotografie Wettbewerb in Südkorea teilnehmen. Interessante Einblicke in das Land und der im Westen unbekannten Inseln Ulleungdo & Dokdo waren der Lohn für eine anstrengende Reise.

Entschuldigung, zu diesem Programmpunkt sind aktuell keine weiteren Inhalte hinterlegt. Wir arbeiten daran, schau doch bitte später noch einmal vorbei.

360 Grad, "VR", "Panorama": Diese drei Schlagwörter sind seit einiger Zeit in aller Munde. Auf der Bühne siehst du Panoramen als interaktives und multimediales Erlebnis.

Thomas Bredenfeld, mit drei Büchern zum Thema, zahlreichen Trainings und Workshops einer der bekanntesten Panoramafotografen im deutschsprachigen Raum, zeigt dir faszinierende Beispiele aus seiner freien und kommerziellen Arbeit und lässt dich hinter die Kulissen seiner Produktionen blicken.

Erlebe Indoor-Panoramen, Landschaften, weltbekannte Locations, verlassene Orte und einsame Natur bei Tag und Nacht in 360 x 180°.

Entschuldigung, zu diesem Programmpunkt sind aktuell keine weiteren Inhalte hinterlegt. Wir arbeiten daran, schau doch bitte später noch einmal vorbei.

Heidegebiete eigen sich besonders gut für Haiku. Im Detail herrscht hier zu fast jeder Jahreszeit ein buntes Miteinander. 

Scharf? Unscharf? Mit diesen Kategorien ist die Naturfotografie von Fotokünstler Martin Timm wohl kaum zu fassen. Inspiriert von der japanischen Zen-Tradition geht es bei seinem Konzept „Haiku fotografieren" grundlegend um Zurückhaltung, Erleben und Leichtigkeit. Martin Timm möchte viel gesehene und geliebte Naturmotive von ihrem Zwang zur Postkarten-Tauglichkeit erlösen und völlig neu umsetzen. Dabei rückt das Motiv selbst in den Hintergrund.

Bei seinem Kurzvortrag auf der Fotobühne der Photo+Adventure erklärt Martin Timm sein Konzept "Haiku fotografieren" und zeigt anhand von eigenen Beispielbildern, worauf es dabei ankommt.

In "Mein Norden" erzählt FUJIFILM X-Fotograf Martin Hülle davon, wie er sich, ausgelöst durch die Diagnose Epilepsie, auf den Weg gemacht hat, seine liebsten Flecken im Norden neu zu entdecken und zudem aufzubrechen in ihm bisher unbekannte Regionen. In Skandinavien, Schottland, auf den Färöer-Inseln, Island, Svalbard und Grönland.

Elf Reisen in den Norden. Vier Jahre Aufbruch. Zu allen Jahreszeiten hinein ins Abenteuer. Allein, mit Freunden und der Familie. Wanderungen und Skitouren dokumentiert in Bildern und Texten, die Emotionen transportieren und von Erlebnissen erzählen. Eine Liebeserklärung an raue Landschaften, karge Regionen und eine intensive Art des Unterwegsseins.

Dabei rückt die anfangs den Ton angebende Erkrankung rasch mehr und mehr in den Hintergrund und überlässt den Raum bald einzig und allein der nordischen Natur. Ein Wechselspiel von Ungewissheit, Herausforderung und Motivation. Von Demut, Freude und innerem Frieden.

In faszinierenden Bildern und packenden Geschichten breitet sich die Wildnis aus und vermittelt ein Gefühl der Freiheit. Eine große Portion Abenteuer ist dabei garantiert.

„Die Natur hat faszinierende Gesichter. Pflanzen jeglicher Art, Seen, Wasserfälle, Feld und Wiesen. Die vielfältige Tierwelt fordert mich immer wieder heraus. Ich versuche auf behutsame Weise sehr nahe Einblicke in den Lebensraum der Tiere zu erhalten.“

Mit der Natur in der Wiege fand Alexander Ahrenhold schnell die Verbundenheit zu den heimischen Tieren und ihrer Umgebung. Wie sollte es auch anders sein, wenn man in einer Försterfamilie aufwächst und anstatt zum Kindergarten zu gehen, lieber den Vater zur Arbeit in den Wald begleitet. Diese Verbundenheit zieht sich nun wie ein rotes Band durch Alexanders Leben. Alexanders Natur- und Tierinteressen werden seit vielen Jahren mit der Fotografie begleitet.

Mit dem Wissen, wo sich die Tiere verstecken und wie sie sich verhalten, geht er auf Tuchfühlung mit den Tieren und hält die einzigartigen Momente, die sich in der Natur ergeben, fest. Dabei setzt er den Fokus auf die Dinge, die vor der Haustür passieren, denn auch die heimischen Gefilde bieten eine Vielzahl wunderschöner Motive. Man muss nur genau hinsehen!

Und man braucht das richtige Equipment! Besonders bei der Tierfotografie muss man schnell sein. Dennoch oder gerade deshalb sollte man das richtige Foto-Zubehör dabei haben, damit die Fotos ansprechende Qualität haben. Das richtige Stativ, schnell aufgebaut, mit hoher Schwingungsdämpfung und robust gegen Einwirkungen der Natur verhelfen zu sensationellen Bildern. Der passende Stativkopf, Kabelfernauslöser und robuste Rucksäcke sind ebenfalls beste Begleiter in der Natur.

Aber, sieh selbst! Alexander Ahrenhold wird dich mit auf eine Reise nehmen – eine Reise durch bekannte und möglicherweise unbekannte Winkel und Ecken in der Natur vor der Haustür.

Gemeinsam mit einigen Ausstellern lädt dich die Photo+ Adventure wieder zur Schatzsuche ein: Wer sich an allen Schatzsucher-Stationen seine Schatzkarte abstempeln lässt, hat die Chance, tolle Preise zu gewinnen.

Ab 17:30 Uhr ermitteln wir die Gewinner auf unserer Fotobühne.

Deine Schatzkarte findest du im Messemagazin KOMPASS (zum Heraustrennen auf der letzten Seite).

 

Das Programm am Sonntag, 11.06.2017

Die Nacht und die Dämmerung bieten faszinierende Fotomotive, egal, ob in der Stadt oder in der Landschaft. Das gilt ganz besonders für die Panoramafotografie, die für solche Aufnahmen mit Langzeitbelichtungen kombiniert werden kann, wenn man z.B. Stadtszenerien als Panoramen abbildet. Besonders schwierig, aber überaus lohnend ist bei Nachtaufnahmen mit Sternenhimmel oder sogar der Milchstrasse die Kombination von Panoramafotografie und Astrofotografie.

Thomas Bredenfeld, Autor des deutschsprachigen Standardwerks zur Panoramafotografie, zeigt dir faszinierende Plätze und die Panoramen, die dort entstanden sind, großteils interaktiv und in 360° x 180° und schildert die Technik, die Ausrüstung und die Herausforderungen bei den Aufnahmen und bei der Nachbearbeitung bei dieser faszinierenden Kombination zweier fotografischer Fachgebiete.

 

Als Fotograf hast du jede Menge Foto-Equipment mit dabei. Kameras, Objektive, Stative, Filter, Ersatzteile und vieles mehr. Die Rollei Fotorucksäcke bieten für jeden Fotografen eine flexible Lösung. Durch die vielen verschiedenen Fächer kann jegliches Fotoequipment perfekt verstaut werden. Zusätzliche Spanngurte an den Außenseiten einiger Modelle verleihen den Fotorucksäcken viel Platz für das eigene Equipment.

Mit flexiblen Einsätzen können die Kamerazubehörteile perfekt verpackt werden, ganz gleich um welche Ausrüstung es sich handelt. Weitere positive Eigenschaften, um Ihre Gesundheit zu schonen sind hohe Ergonomie durch gepolstertes Rückenteil, Hüftgurt oder Schultergurte.

Erlebe die neuen Fotorucksäcke von Rollei! Und sieh die ersten Einsätze der Rucksäcke vom Natur- und Tierfotografen, Alexander Ahrenhold.

Entschuldigung, zu diesem Programmpunkt sind aktuell keine weiteren Inhalte hinterlegt. Wir arbeiten daran, schau doch bitte später noch einmal vorbei.

„Die Natur hat faszinierende Gesichter. Pflanzen jeglicher Art, Seen, Wasserfälle, Feld und Wiesen. Die vielfältige Tierwelt fordert mich immer wieder heraus. Ich versuche auf behutsame Weise sehr nahe Einblicke in den Lebensraum der Tiere zu erhalten.“

Mit der Natur in der Wiege fand Alexander Ahrenhold schnell die Verbundenheit zu den heimischen Tieren und ihrer Umgebung. Wie sollte es auch anders sein, wenn man in einer Försterfamilie aufwächst und anstatt zum Kindergarten zu gehen, lieber den Vater zur Arbeit in den Wald begleitet. Diese Verbundenheit zieht sich nun wie ein rotes Band durch Alexanders Leben. Alexanders Natur- und Tierinteressen werden seit vielen Jahren mit der Fotografie begleitet.

Mit dem Wissen, wo sich die Tiere verstecken und wie sie sich verhalten, geht er auf Tuchfühlung mit den Tieren und hält die einzigartigen Momente, die sich in der Natur ergeben, fest. Dabei setzt er den Fokus auf die Dinge, die vor der Haustür passieren, denn auch die heimischen Gefilde bieten eine Vielzahl wunderschöner Motive. Man muss nur genau hinsehen!

Und man braucht das richtige Equipment! Besonders bei der Tierfotografie muss man schnell sein. Dennoch oder gerade deshalb sollte man das richtige Foto-Zubehör dabei haben, damit die Fotos ansprechende Qualität haben. Das richtige Stativ, schnell aufgebaut, mit hoher Schwingungsdämpfung und robust gegen Einwirkungen der Natur verhelfen zu sensationellen Bildern. Der passende Stativkopf, Kabelfernauslöser und robuste Rucksäcke sind ebenfalls beste Begleiter in der Natur.

Aber, sieh selbst! Alexander Ahrenhold wird dich mit auf eine Reise nehmen – eine Reise durch bekannte und möglicherweise unbekannte Winkel und Ecken in der Natur vor der Haustür.

Einfache One Light Setups, schnell und einfach umgesetzt und wie damit dennoch attraktive Portraits entstehen - das wird hier wird live gezeigt.

Wieviel Spaß man an Licht- und Modelführung haben kann, werdet ihr dann erleben und damit man sein Equipment auch beherrscht, werden natürlich auch Begriffe wie Abbrennzeit, Highspeed-Synchronisation, Aufladezeit, etc. einfach und leicht verständlich erklärt.

WHAT YOU SEE IS WHAT YOU GET - leider ist das nicht immer so.

Wie man böse (Farb-)Überraschungen vermeidet ist Thema dieses Vortrags von Profi-Fotograf Jochen Kohl. Den farbverbindlichen Weg „Motiv-Speicherkarte-Bildbearbeitung-Bild an der Wand“ erklärt er detailliert und leicht nachvollziehbar.

Also keine Angst - der farbgetreue Workflow muss kein schwer überwindbares Hindernis sein.

Legendary photographer Gary Fong will demonstrate with a live model and sample images how to completely control light to produce unlimited lighting quality, anywhere/any time.

Entschuldigung, zu diesem Programmpunkt sind aktuell keine weiteren Inhalte hinterlegt. Wir arbeiten daran, schau doch bitte später noch einmal vorbei.

Wildlife-Fotograf und Canon-Botschafter Thorsten Milse zeigt Impressionen aus Licht und Schatten im Wandel der Natur. Zu sehen sind spektakuläre Aufnahmen von Jägern und Gejagten von der Küste bis in die Hochgebirge der Anden.

Gemeinsam mit einigen Ausstellern lädt dich die Photo+ Adventure wieder zur Schatzsuche ein: Wer sich an allen Schatzsucher-Stationen seine Schatzkarte abstempeln lässt, hat die Chance, tolle Preise zu gewinnen.

Ab 17:30 Uhr ermitteln wir die Gewinner auf unserer Fotobühne.

Deine Schatzkarte findest du im Messemagazin KOMPASS (zum Heraustrennen auf der letzten Seite).

 

Kurzfristige Änderungen sind möglich. Bitte beachtet unsere Aushänge in der Kraftzentrale.

Lust auf mehr? Auf der großen Vortragsbühne entführen euch unsere Referenten in fremde Länder, geben  Tipps und Anregungen zur Fotografie und präsentieren neue Trends und Produkte. Außerdem wird unser Premium Partner Foto Leistenschneider auf seiner Messe-Aktionsbühne ein vielseitiges Programm anbieten.

OBEN