Die Foto-Ausstellungen der Photo+Adventure 2017

Auch 2017 zeigte die Photo+Adventure in der Kraftzentrale des Landschaftsparks wieder einige spektakuläre Foto-Ausstellungen.

Hier gibt es den Überblick. Die Liste wird laufend aktualisiert. Um immer im Bilde zu bleiben, empfehlen wir dir ein Abonnement der Flaschenpost. Unser kostenloser E-Mail-Newsletter versorgt dich einmal im Monat, kurz vor dem Messe-Festival im Juni etwas häufiger, mit Neuigkeiten zum Event und rund um die Themen Fotografie, Reise und Outdoor.

Wasser – Die besten Bilder unseres Fotowettbewerbs

Im Vorfeld des Messe-Festivals 2017 lädt die Photo+Adventure wieder zur Teilnahme am Fotowettbewerb ein. Diesmal gilt es, den der Begriff „Wasser“ mit Leben zu füllen. Bis Ende März können Fotografien eingereicht werden. Die 40 besten Bilder werden am zweiten Juni-Wochenende in einer eigenen Ausstellung präsentiert. Auf die Teilnehmer warten tolle Preise.

Südafrika, © Dirk Bleyer

© Dirk Bleyer

Südafrika – Fotografien von Dirk Bleyer

Südafrika hat fotografisch einiges zu bieten - einige Highlights könnt ihr in der Partnerland-Fotoausstellung bewundern. Dirk Bleyer, Fotojournalist, Reiseerzähler und Buchautor, hat mehr als 8 Monate in Südafrika verbracht und zeigt mit seinen ausgewählten Bildern die faszinierende Vielfalt des Landes. Lasst euch von seinen Bildern inspirieren und taucht ein in die faszinierende Welt Südafrikas!

Wir danken CEWE für den Druck der Partnerland-Ausstellung.

"Schattenläufer"
© Richard Peters,

Gesamtsieger des Wettbewerbs 2015 

GDT: Europäischer Naturfotograf des Jahres 2015

Rund 17.000 (Amateur- und Profi-) Fotografen aus 36 Länder haben für den Wettbewerb „Europäischer Naturfotograf des Jahres 2015“ der GDT (Gesellschaft Deutscher Tierfotografen e.V.) ihre Werke eingereicht. Die herausragendsten und ergreifendsten Bilder hat die GDT-Jury prämiert und zu dieser faszinierenden Fotoausstellung zusammengestellt.

Die GDT , eine der größten Organisationen für Naturfotografie weltweit, verfolgt das Ziel, fotografisch ansprechende, aussagekräftige und biologisch einwandfreie Fotos entstehen zu lassen und damit die Naturschutzarbeit international zu fördern und zu unterstützen. Ziel ist es, ein stärkeres Bewusstsein für den Schutz der Umwelt zu wecken. Wir finden: das gelingt mit diesen Fotos auf jeden Fall.

 

Veltins-Arena
© Anke Grau

Ruhrpott 4.0

Wo früher der "Pott kochte", findet man heute Kultur, Sport, Architektur, Gesundheit, Freizeit - und viel Natur. Hunderte Kulturinstitutionen, Künstler und Kulturschaffende in der Metropole Ruhr sind seit Jahren die Basis dieses Umbruchs und bilden eine der reichsten Kulturlandschaften Europas. Die IG-Ruhrpottfotografie (IGR) mit über 1000 Mitgliedern zeigt in dieser Ausstellung 120 Bilder, die das Ergebnis eines mehrjährigen und tiefgreifenden Wandlungsprozesses dokumentieren, als Einstimmung auf die von IGR-Guides geführten Fototouren.

 

Borneo, © FlorianSmit

© Florian Smit

Borneo - Überreste eines Paradieses

Mit der freundlichen Unterstützung von Nikon GmbH und CEWE Color präsentieren wir euch die packende und intensiv inszenierte Borneo-Ausstellung von Florian Smit!

Florian arbeitet als professioneller Naturfotograf und lebt derzeit im Norden Deutschlands. Der Nikon-Fotograf hat gemeinsam mit seiner Freundin Lisa zwei Monate auf den Inseln Java und Borneo verbracht und bringt von dort einzigartige Eindrücke mit zurück. Die Highlights fasst er in der Bildausstellung "Borneo - Überreste eines Paradieses" zusammen. Im Vordergrund der Reise stand vor allem die unangetastete Schönheit der Urwälder auf Borneo, die zu den Ältesten der Welt gehören. Aber auch Vulkane, traumhafte Strände und Einblicke in die Tierwelt Südostasiens waren Teil der Reise.

 

fotoforum Award Highlights, © Jacqueline Hirscher

"90 Jahre fit"
© Jacqueline Hirscher

Highlights der Fotografie

Highlights der Fotografie präsentiert ausgewählte Motive und Siegerbilder aus dem fotoforum Award, der mit über 18.000 Einsendungen pro Jahr einer der erfolgreichsten Fotowettbewerbe im deutschsprachigen Raum ist. Die Ausstellung versammelt Arbeiten aus den Bereichen Landschaften, Tiere, Pflanzen, Architektur, Menschen und Experimentelles. Mit ihren Bildern zeigen die Fotografinnen und Fotografen, dass jedes Sujet immer wieder neu interpretiert und gesehen werden kann. Die Ausstellung spiegelt damit nicht nur die große Vielfalt des Mediums wider, sondern auch die Faszination, die vom Fotografieren selbst ausgeht.
 

 

© Katrin Rose, ausgezeichnet mit dem MSV-Sonderpreis

Ihre Bilder, unsere Stadt

Im letzten Sommer wollten die Stadt Duisburg, Wochen-Anzeiger Duisburg und Lokalkompass.de Duisburg mit den Augen der Bürger sehen und riefen gemeinsam zum Fotowettbewerb auf. Photo+Adventure zeigt nun eine Auswahl der besten Einsendungen, die zeigen, was  die Stadt an Rhein und Ruhr ausmacht und was ihren Einwohnern am Herzen liegt.

 

Sisterhood of Survivor Nepal, Kathmandu

Alles, was Recht ist
Sisterhood of Survivor-Projekt
Kathmandu, Nepal

PLANET HER

Die Ausstellung „PLANET Her” vom internationalen Erlebnisreisen-Veranstalter G Adventures feiert die Kraft des Reisens, Menschen zusammen zu bringen sowie die Situation von Frauen in aller Welt zu stärken. Es werden u.a. Bilder von „G Adventures for Good“- Projekten gezeigt, wie z. B. Sisterhood of Survivors in Nepal, das 2016 mit dem Innovationspreis der Weltorganisation für Tourismus (UNTWO) ausgezeichnet wurde.

 

"In Your Eyes", © Frank Piassek

In Your Eyes
© Frank Piassek
Blende-Fotowettbewerb

„Blende“-Ausstellung als wichtiges Zeitdokument

Auf der Photo Adventure 2017 präsentiert sich mit der „Blende“-Ausstellung zum ersten Mal der deutschlandweite Zeitungsleser-Fotowettbewerb für Amateurfotografen. „Blende“ – die alljährlich wiederkehrende Gemeinschaftsaktion deutscher Tageszeitungen und der Prophoto GmbH, der Tochtergesellschaft des Photoindustrie-Verbandes PIV, ist der Fotowettbewerb für alle Fotobegeisterten jeden Alters. Die Teilnehmer zeichnet ein hohes Maß an Kreativität, Witz und Perfektion sowie der entscheidende Blick für Motive aus - pure fotografische Leidenschaft und Hingabe inbegriffen. Rund 80.000 Aufnahmen, die jährlich eingereicht werden, unterstreichen den hohen Stellenwert von „Blende“ als wichtiges Zeitdokument und damit als Spiegelbild der Amateurfotografie. Weitere Infos: http://www.prophoto-online.de

Hinweis:

Der Besuch der Ausstellungen ist im Messe-Eintrittspreis enthalten und am Photo+Adventure-Wochenende während der Messeöffnungszeiten von 10 bis 18 Uhr möglich.

OBEN