Slide Fotografie. Reise. Outdoor. Landschaftspark Duisburg, 13. + 14. Mai 2023

Industrie-Kultur-Natur? Das gibt’s natürlich bei uns!

/ / P+A-Blog
Kreuzkröten im LaPaDu, © Wildes Ruhrgebiet
Kreuzkröten im LaPaDu, © Wildes Ruhrgebiet

Kreuzkröten im LaPaDu, © Wildes Ruhrgebiet

Die Industriekultur im Ruhrgebiet hat ihren ganz eigenen, typischen Charme. Vielleicht liegt das an diesem scheinbaren Widerspruch von der wunderbaren Natur und der – meist verruchten, verfluchten und doch benötigten – Industrielandschaft. In vielen Köpfen herrscht natürlich der Gedanke, dass die Industrie die Natur förmlich auffrisst. Das Ruhrgebiet hat (heute) eine eigene Antwort darauf. Der teils morbide Charme zeigt sich hier sehr deutlich. Industrie, besonders Eisen, Stahl und Kohle sind auf dem Rückzug. Das einst wohlstandbringende schwarze Gold wird kaum mehr gefördert und die Natur erobert sich ihr Reich zurück. Wer das Ruhrgebiet nicht kennt, ist oft überrascht, wie grün es bei uns doch aussieht. Und wie viel es hier zu entdecken gibt – Industriedenkmäler, Kunst, Kultur und Natur- und Tierwelt.
Einige dieser Aspekte greifen wir natürlich auch bei der Photo+Adventure auf, ein paar ausgewählte Highlights stellen wir euch heute vor.

Industrie trifft auf Natur – entdeckt den Landschaftspark und setzt ihn in Szene

Gegensätze von Natur und Industrie werden ganz besonders bei uns im Landschaftspark sichtbar. Geht mit Hans-Peter Schaub, von Haus aus Biologe, Fotograf und heute Chefredakteur der Zeitschrift NaturFoto, am Freitag im Workshop „Natur trifft Industrie“ auf die Suche nach diesen Gegensätzen. Erkundet den Übergang von Industrie- zurück zur Naturlandschaft und haltet diese Motive mit eurer Kamera fest. Tipps zum Bildaufbau, Einstellen der Technik, Arbeiten mit Schärfe und Unschärfe, Filtereinsatz und zur Gestaltung von überzeugenden Bildern erhaltet ihr hier den ganzen Tag über vom Profi und setzt sie direkt um.

Den Landschaftspark könnt ihr auch wunderbar auf unseren geführten Fotowalks erkunden. Die Fotografen von IG RuhrPOTTFotografie (die übrigens auch ihre gelungenen Werke in einer Fotoausstellung „Kohle und Stahl – war einmal“ in der Kraftzentrale präsentieren) zeigen euch die besten, attraktivsten Fotoplätze des Landschaftsparks am Tag und bei Nacht. Und ganz sicher ist auch etwas dabei, was der eine oder andere Landschaftspark-Dauerbesucher noch gar nicht kennt. Hier findet ihr die Übersicht über die Fotowalks.

Gaswäsche im LaPaDu, © Thomas Bredenfeld

Gaswäsche im LaPaDu, © Thomas Bredenfeld

Wisst ihr eigentlich, wie ihr, wenn ihr schon einmal vor der eindrucksvollen Kulisse des Lapadu steht, die perfekten Panoramaaufnahmen davon macht? Worauf es bei der kompletten Produktion von professionellen Panoramen ankommt und wie ihr die Welt im Ganzen einfangen könnt, das weiß der Profi Thomas Bredenfeld, Fotograf und Autor des Standardwerks zur Panorama Fotografie. In seinem Praxisworkshop (Theorie und Praxis) „Panorama Production Workshop“ am Sonntag erfahrt ihr alles, von der kompletten Produktion bis zur Herstellung von professionellen Panoramen. Nach einem theoretischen Teil werdet ihr im Park Panoramaaufnahmen machen und im Anschluss am Computer die Bilder aufbereiten.

Wer wissen möchte, wie sich der Landschaftspark selbst im Laufe der Zeit verändert hat, der schaut sich am besten den Vortrag von Horst Neuendorf „Landschaftspark Duisburg-Nord – Von den Anfängen bis heute“ auf der Vortragsbühne am Samstag um 16:30 Uhr oder am Sonntag um 15:00 Uhr an. Horst war als Mitglied des DAV, der den Klettergarten in den Bunkertaschen betreibt, von Anfang an dabei und hat im Laufe der Zeit etliches an Bildmaterial gesammelt, das den Wandel dieses Denkmals der Industriekultur dokumentiert.

Den Pott besser kennenlernen

Wisst ihr, was so wirklich typisch für die Ruhrpott-Landschaft ist? Unsere Halden zum Beispiel, aufgetürmte, künstliche Hügel mit den Resten des Bergbaus bzw. der Schlacke. Durch besondere Gestaltung, sei es Lichtinszenierungen, arrangierte Ausblick-Möglichkeiten, entworfene Türme und Plattformen oder der fantastischen Großskulptur Tiger&Turtle, ist es gelungen, diese alten Halden zu wahren Magneten zu machen. Die IG RuhrPOTT Fotografie nimmt euch mit auf die „Landmarkentour“ und zeigt euch, was den Pott landschaftlich ausmacht. Ein Muss für alle Erstbesucher im Pott und für eingefleischte Pott-Fans sowieso!

Hafentour © WEISSE FLOTTE DÜSSELDORF/DUISBURG GMBH

Hafentour © WEISSE FLOTTE DÜSSELDORF/DUISBURG GMBH

Noch mehr Industrieflair gibt es auch bei der „Hafentour“, denn schließlich zeugt der gesamte Hafen in Duisburg ebenfalls von jenem Strukturwandel der ursprünglich reinen Industrielandschaft. Neben dem größten Binnenhafen Europas mit Schleusen, Hafenkränen und allem was dazu gehört, findet sich hier inzwischen auch ein großer Dienstleistungs- und Freizeitbereich. Lasst euch die interessanten und spannenden Einblicke bei der Barkassenfahrt nicht entgehen und lernt die spannenden Facetten des Potts auf unseren Touren kennen.

Wer keine Lust auf eigene Erkundungstouren hat oder sich zwischendurch bei einem Vortrag mal entspannen und neue Inspirationen holen möchte, dem empfehle ich den Vortrag „Wildes Ruhrgebiet: Stadtnatur – (k)ein Lebensraum?!“ am Sonntag um 13:30 Uhr auf der Vortragsbühne der Kraftzentrale. Schon erstaunlich, was sich in unseren Ballungsgebieten außer uns Menschen alles so tummelt.

Die Natur, die zerfallene Industrielandschaft und unsere Workshops bieten euch bestimmt reichlich Inspiration, damit ihr den Charme der Industrie mit euren Bildern einfangen und festhalten könnt. Denn schließlich ist alles vergänglich und im ständigen Wandel. Wie sehr dies der Fall ist, zeigt auch unsere Fotoausstellung Retrospectiva I der URBEXPO auf der Empore in der Kraftzentrale mehr als deutlich. Hier präsentieren 40 Künstler ihre Interpretationen des Verfalls und der Ästhetik des Vergangenen. Taucht ein in die Welt der Lost Places.

Wie sieht es aus, konnte ich euch Lust auf den Pott mit seiner Industriekultur, Natur und das Event machen? Wenn ja, freue ich mich darauf euch bei der Photo+Adventure zu sehen!

Mit Deinem Klick auf einen dieser Social Media Buttons willigst Du darin ein, dass Deine Daten gemäß der Datenschutzerklärung an die Anbieter dieser sozialen Netzwerke übermittelt und dort Deinem Account zugeordnet werden.

Die Autorin

Verena Heroven

Verena Heroven

Partnermanagement & Marketing

Dipl. Medienwirtin, Schwerpunkt Marketing

Ihre Familie, vor allem ihre beiden kleinen Töchter, sind ihr Lebensmittelpunkt. Verena ist außerdem sportbegeistert und immer auf der Suche nach neuen Baustellen, sei es zu Hause, privat oder im Job. Verena schlägt ein Glas Sekt nicht aus, hat eine gesunde Portion Biss und ist extrem begeisterungsfähig. Stillstand gibt es bei ihr nicht und Schlaf wird zudem ja auch eher überbewertet ...

Zuständig für: Kooperationen, Partnermanagement & Marketing

OBEN