Reise, Reise – bei der Photo+Adventure

/ / P+A-Blog
Südafrika, © Dirk Bleyer

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen… und am besten noch tolle Fotos mitbringen. 😉

Logisch, dass es auf der Photo+Adventure, als Messe-Festival für Fotografie, Reise und Outdoor natürlich auch Seminare und Workshops zum Thema gibt, auf der Bühne immer wieder spannende Reiseziele vorgestellt werden und viele Reiseanbieter und Destinationen euch das Thema schmackhaft machen. Wer gerne verreist, ist bei uns also goldrichtig!
Hier stellen wir euch mal zusammen, was ihr auf keinen Fall verpassen solltet.

Seminarprogramm

Augen-Blicke: IrlandErst mal die Grundlagen für die Reisefotografie…
Ihr wollt nicht nur die klassischen Urlaubsschnappschüsse festhalten, sondern auch gleich etwas tiefer in die Fotografie eintauchen? Was müsst ihr dafür wissen, was muss an Equipment mit auf die Reise? Was muss unbedingt mit, was passt alles in die Tasche und was ist nicht nötig? Viele Fragen und noch mehr Antworten erhaltet ihr von Jürgen Müller in seinem Seminar „Reisefotografie – Packliste, Voraussetzungen und Grundlagen“ am Samstagvormittag. Der Profifotograf und Veranstalter von Fotoreisen weiß genau wovon er spricht und kann euch sicherlich viele persönliche Tipps geben, was die Packliste angeht. Aber auch Tipps und Anregungen zur Motivwahl und Bildgestaltung gibt es von ihm – wie zum Beispiel „Vordergrund macht Bild gesund“. 😉 Schnell anmelden!

Ihr wollt noch mehr Praktisches erfahren? Nach einer theoretischen Einführung nimmt euch Klaus Wohlmann am Sonntag mit auf eine Tour in den Landschaftspark. In seinem Workshop „Reisefotografie“ (leider ausgebucht, wird aber beim Photo+Adventure intermezzo im November wiederholt) erklärt und zeigt er euch, wie ihr aus der Urlaubssituation vor Ort das Beste machen könnt. Und dafür bedient ihr euch direkt an den reichlichen Motiven, die der Landschaftspark bieten kann. Denn nicht immer trefft ihr im Urlaub auf ideale Rahmenbedingungen. Häufig ist es nicht die richtige Uhrzeit für ein Foto, das Licht ist nicht perfekt, andere Touristen belagern vielleicht die Sehenswürdigkeit. Und trotzdem kann man schöne Urlaubsfotos machen. Worauf es ankommt, erklärt euch Klaus, dessen große Passion das Reisen und Fotografieren in fernen Ländern ist.

© Maike JarsetzFotos im Kasten? Hat euch die Bilderflut mitgerissen? Bei dem Gedanken, diese Bilder später zu sortieren und die besten auszuwählen, wird euch schon ein bisschen mulmig? Verständlich. Aber Maike Jarsetz, Fachbuchautorin, Trainerin und ausgebildete Fotografin, weiß wie man mit tausenden Fotos umgehen kann und wie ihr Lightroom schon während der Reise am besten für die Organisation und Selektion nutzt. „Wenn Ihr auf Reisen eure wertvolle Zeit nicht mit Bildorganisation verschwenden wollt, bereitet euren Reisekatalog mit Vorgaben für den Import oder die schnelle Entwicklung vor, bereitet zudem Sammlungen vor oder importiert vorbereite Stichwortbibliotheken“ rät Maike schon mal vorab.

Maike zeigt euch am Sonntagmorgen in dem Seminar „Lightroom on Location“ wie ihr euren Workflow effizient und effektiv gestaltet und welche Vorbereitungen dafür notwendig sind. Lernt, wie ihr Zeit beim Sichten und Sortieren und auch beim Bearbeiten spart.

© Maike JarsetzEtwas später am Sonntag verrät euch Maike dann noch in dem Seminar „Landschafts- und Reisefotos in Lightroom und Camera Raw bearbeiten“, wie ihr eure Bilder zum Leuchten bringen könnt und wie ihr mit den Programmen einfach und effektiv arbeitet, um eure Bilder besonders werden zu lassen. Denn oft bedarf es der Nachbereitung, es gibt zu wenig Kontrast oder zu helle Farben – das alles könnt ihr mit Lightroom bzw. Adobe Photoshop Camera Raw optimal korrigieren und das Wichtigste rausarbeiten.

Noch ein abschließender Tipp von ihr: „Landschafts- und Naturaufnahmen leben von ausgefeilter Entwicklung. Selektive und lokale Entwicklungsmöglichkeiten bringen eure Motive zum Leuchten.“

© Pavel KaplunDas findet auch Pavel Kaplun, der sich in seinem Seminar am Samstagnachmittag der mobilen Bildbearbeitung widmet. Pavel meint, dass die Zeiten der ausschließlichen Bildbearbeitung an Laptop und PC vorbei sind und wir uns alle einmal etwas eingehender mit der Bearbeitung von Fotos auf dem Smartphone und Tablet beschäftigen sollten. Recht hat er!

Bühnenvorträge

Was sollen wir dazu groß an dieser Stelle schreiben? Schaut doch am besten mal auf die Seite mit dem Programm der Vortragsbühne und der Fotobühne, denn auch dort finden sich wirklich spannende Berichte über außergewöhnliche Ziele.

Unsere Reise-Aussteller und Destinationen

Südafrika, © Dirk BleyerWo soll’s denn hingehen? Europa, Asien, Afrika, Amerika, Australien,… Soll es warm sein oder zieht es euch in die Polarregionen? Die Welt ist groß und groß ist auch das Angebot unserer Reiseveranstalter. Camping, Backpacking oder doch lieber die Luxushotelvariante? Fototour oder Kultur? Wir sind sicher, ihr werdet genau das Passende für euren Geschmack finden. Schaut doch mal ins Ausstellerverzeichnis, wir haben unter diesem Link für euch schon mal nach Reise und Outdoor vorsortiert.
In diesem Jahr sind auch gleich einige Länder und Destinationen bei uns vertreten, hier solltet ihr euch unbedingt die „Geheimtipps“ abholen und euch ausführlich beraten lassen. Neben unserem Partnerland Südafrika findet ihr auch Stände von Costa Rica, Fort Myers/Sanibel, Québec, Nova Scotia und Texas. Yee-haw!

Last but not least solltet ihr euch auch in Ruhe unsere Fotoausstellungen ansehen, die euch Lust auf den nächsten Urlaubs- und Fototrip machen. Aber darüber haben wir in diversen Blogeiträgen schon ausführlich berichtet.

Und bevor es losgeht, druckt euch doch unsere praktische Urlaubspackliste für Fotografen, die ihr hier findet. Dann sollte auch nichts Wichtiges zu Hause vergessen werden…

Wir sehen uns dann in Duisburg, gute Anreise! 🙂

MerkenMerken

Die Autorin

Verena Heroven

Verena Heroven

Partnermanagement & Marketing

Dipl. Medienwirtin, Schwerpunkt Marketing

Ihre Familie, vor allem ihre beiden kleinen Töchter, sind ihr Lebensmittelpunkt. Verena ist außerdem sportbegeistert und immer auf der Suche nach neuen Baustellen, sei es zu Hause, privat oder im Job. Verena schlägt ein Glas Sekt nicht aus, hat eine gesunde Portion Biss und ist extrem begeisterungsfähig. Stillstand gibt es bei ihr nicht und Schlaf wird zudem ja auch eher überbewertet ...

Zuständig für: Kooperationen, Partnermanagement & Marketing

OBEN