Specials 2018

Selbst ohne Messeticket kann man als Besucher des Landschaftsparks Duisburg-Nord am zweiten Juni-Wochenende einiges erleben. Hier ein Überblick über die Specials vorwiegend im Außenbereich, die während der Photo+Adventure für jeden Parkbesucher kostenlos nutzbar sind (auch der Besuch des Parks ist übrigens gratis):

© Jochen Kohl Photography

Volles Programm in der Gleiswaage

In einem abwechslungsreichen Programm an der Gleiswaage auf dem Vorplatz zur Kraftzentrale lädt Kohl Photography mehrmals täglich zu kurzen Vorträgen, Fragerunden und Live-Shootings rund um das Thema Blitz, Lichtführung, Bildbearbeitung und Druck.

Dies spielt sich nicht nur vor deinen Augen ab, sondern du kannst selbst Teil des Ganzen sein. Ob du selbst fotografierst, ein Bild ausgedruckt haben möchtest, Fragen zu fotografischen Problemen hast - hol dir Tipps und Ratschläge im 1zu1 Coaching rund um die Fotografie.

Neben dem klassischen Studioaufbau in der Gleiswaage oder der Kombination von Umgebungs- und Blitzlicht besteht auch die Möglichkeit, eines der vorhandenen Models im Fallschirm einzufangen oder selbst als „Model“ in dieser Kulisse zu posen.

Der jeweilige Zeitplan hängt an der Gleiswaage aus.

FOTOAKTION WASSERBOMBE – TESTEN DER ROLLEI-BLITZE MIT EIGENER KAMERA

Stell dich der Herausforderung, den perfekten Moment für das Platzen einer Wasserbombe abzupassen. In der Aktionszeit von ca. 3 Stunden könnt ihr am Samtag und Sonntag selbst testen, wie ihr den perfekten Moment einfriert.

Bringt eure Kamera mit, leiht euch die passenden Blitze aus und spielt mit Licht, Wasser, Bewegung und dem perfekten Timing, das nötig ist, um euer Wunschbild umzusetzen.

Ihr seid euer eigenes Modell, Wasserbomben stehen zur Verfügung. Für technische Fragen steht euch Olav Brehmer, Fotograf und Produktmanager bei Rollei, zur Seite.

Bitte beachtet: es stehen 5 Blitze und lediglich eine Auswahl an Auslösern zur Verfügung. Das bedeutet, dass ihr ggf. auch mal einen Augenblick warten müsst bis ihr an der Reihe seid. Auch ist es möglich, dass ihr bei Wasserbombenengpässen selbst mal ein paar Wasserbomben füllen müsst. HSS Blitzen ist mit Canon, Nikon, Fuji und Sony möglich, normales Blitzen auch mit Kameras anderer Marken (MIttenkontakt).

Treffpunkt: zwischen Bierwagen Vorplatz Kraftzentrale und Jugendherberge

Wann: Samstag und Sonntag von 11:00 - ca. 14:00 Uhr

Seifenblasen, © Klaus Berger

FASZINATION SEIFENBLASEN

Erinnerst du dich wie fasziniert du früher von bunt schillernden Seifenblasen warst? Wir finden, sie haben auch heute nichts von ihrer Faszination verloren und freuen uns daher sehr, dass Klaus Berger mit seinen riesigen Seifenblasen am Samstag und Sonntag zu uns kommt und Groß und Klein in Staunen versetzen wird. Mitmachen erlaubt - fotografieren natürlich auch!

Treffpunkt: auf dem Vorplatz der Kraftzentrale

Wann: Samstag und Sonntag von 15:00 - ca. 16:30 Uhr

Königskobra TerraZoo

Terrazoo Rheinberg

Keine Angst vor kriechenden Tieren!

Dass ihr keine Angst habt, könnt ihr in der Messehalle beweisen. Der TerraZoo Rheinberg, immerhin Heimat von über 80 Arten wechselwarmer Tiere und insgesamt 250 Individuen, präsentiert ausgewählte Reptilien, wie (ungiftigen) Echsen und Schlangen in Terrarien. Die ideale Gelegenheit, direkt die Kamera auszupacken und ein paar Nahaufnahmen zu machen.

Informationen, spannende Geschichten und ganz viel Hintergrundwissen gibt es am TerraZoo Stand in der Messehalle natürlich auch.

Gruselig

Nicht erschrecken! Auch in diesem Jahr laufen wieder einige merkwürdige Gestalten durch den Landschaftspark und die Messehalle. Es beehren uns ein paar furchterregende Charaktere aus dem Grusellabyrinth NRW. Creepy Fotomotive lauern auf euch in den dunklen Ecken des Parks... vorsicht

Weitere Specials

Wir bleiben in Bewegung, hier wird ganz sicher noch das ein oder andere Special ergänzt. Als Leser der Flaschenpost, dem kostenlosen E-Mail-Newsletter der Photo+Adventure, gehört ihr stets zu den Ersten, die von den Neuerungen erfahren. Mit dem Formular rechts auf dieser Seite könnt ihr die Flaschenpost aus dem Wasser ziehen, um in Sachen Fotografie, Reise und Abenteuer nicht mehr im Trüben fischen zu müssen.

OBEN