Drohnen-Workshop mit Gianluca Colla

Wer will sie nicht haben, die Drohne zum Fotografieren und Filmen?

Schließlich haben Aufnahmen aus der Vogelperspektive einen besonderen Reiz und zudem spricht das Fliegen der Drohne unseren Spieltrieb an - also, meinen zumindest. ;-)

Fotografie mit der Drohne – Spieltrieb und Haben-Wollen

von / / P+A-Blog
Drohnen-Workshop mit Gianluca Colla

Erinnert ihr euch noch an eure Kindheit, als von Zeit zu Zeit ein Hubschrauber über eurem Elternhaus kreiste und ein paar Wochen (!) später jemand klingelte und euren Eltern ein Luftbild vom eigenen Haus verkaufen wollte? Aus heutiger Sicht wirkt das irgendwie antiquiert, denn wie es scheint hat jeder eine eigene Foto-Drohne um damit sein Haus, seine Familie, seinen Urlaub oder schlicht und einfach sein Leben von oben zu dokumentieren. Wirklich jeder?!

Nein, denn auch wenn das Thema sehr stark diskutiert wird – vielleicht weil ein Multikopter unseren kindlichen Spieltrieb weckt – hat noch lange nicht jeder eine Fotodrohne. Ich zum Beispiel nicht, aber das heißt ja nicht, dass ich nicht auch eine haben möchte. Da aber in meinem Leben nur noch wenig Zeit für das Fotografieren bleibt und das Budget begrenzt ist, steht das „Ding“ bisher nur auf meiner Wunschliste. Als Fan von Ländern wie Island kann ich mir aber damit wirklich herausragende Aufnahmen vorstellen und eigentlich ist die Drohne längst vom „Wünschen“ zum „Haben-Wollen“ mutiert.

Seminar und Workshop zur Fotografie und Videografie mit der Drohne – erst üben, dann kaufen

Allerdings gibt es ja auch eine ganze Menge zu beachten und je nachdem, wie viel Geld man in sein „Spielzeug“ investiert, kann die eigene Unachtsamkeit beim Fliegen schnell finanziell richtig weh tun. Ich freue mich daher besonders über den Workshop, den Gianluca Colla bei uns zur Dohnenfotografie anbietet. Gianluca ist ein in der Schweiz lebender italienischer Fotograf, der zum Beispiel für Magazine wie National Geographic um die Welt reist. Seit einer ganzen Weile hat er selbst Multicopter bei seinen Aufträgen im Einsatz und er weiß, dass der Einstieg in diese Art der Fotografie (und Videografie) nicht so einfach ist. Da entstehen viele Fragen, von „welche Drohne ist die richtige für meinen Zweck“ über „was muss ich rechtlich wissen und beachten“, „wie kann ich dafür sorgen, dass meiner Drohne, anderen Menschen und mir nichts passiert“ bis hin zu „wie fliegt sich so ein Ding eigentlich und wie mache ich die Foto- und Videoaufnahmen“. Spieltrieb sei Dank – mich interessiert die letzte Frage am meisten. Ich wollte ja auch immer wissen, wie sich so ein ferngesteuertes Auto fährt, bis ich dann endlich mal eines bekommen habe. 😉

All diese Fragen wird euch Gianluca in seinem Seminar und Workshop beantworten, wobei der Theorie-Teil als Seminar auch einzeln buchbar ist. Der Workshop-Teil wird dann tatkräftig unterstützt von unserem Aussteller Yuneec. Die haben nämlich einen abgegrenzten Bereich auf dem Vorplatz der Kraftzentrale, wo sie euch ihre Drohnenmodelle auch in der Luft demonstrieren. Zugucken kann hier jeder, aber alle Workshopteilnehmer dürfen  unter fachkundiger Anleitung und Aufsicht dann selbst einmal an den „Steuerknüppel“ und ihre erste Flugerfahrung sammeln. Natürlich erst nach der grundlegenden Theorie und nachdem euch Gianluca das Fliegen tatsächlich demonstriert hat.

Schade ist nur, dass ich keine Zeit haben werde, selbst an seinem Workshop teilzunehmen… vielleicht berichtet mir ja einer von euch wie es war. Ein paar Tickets gibt es für den Workshop noch in unserem Shop, bitte beachtet, dass Workshop und Seminar auf Englisch gehalten werden.

So kann es aussehen, wenn man Flugaufnahmen gekonnt in seine Arbeit integriert. Die Vogel-Perspektive ist schon etwas besonders Reizvolles, wer aber das Video bis zu Ende schaut, der sieht auch die „unfreiwilligen“ Landungen – von daher lohnt sich das Training und die „Fehlervermeidungsstrategie“, die ihr von Gianluca lernt, ganz bestimmt. 😉

Wer sich vorab schon mal informieren möchte, für den bietet natürlich das Internet auch wieder eine unglaubliche Fülle an fast erschlagenden Informationen – eine Kaufberatung findet sich zum Beispiel bei PROPHOTO, ein eBook zu den rechtlichen Fragen hier.

Die Autorin

Katrin Schmidt

Katrin Schmidt

Geschäftsführung, Messeleitung

Kauffrau, Hobby-Fotografin & Sportbegeisterte

Enthusiastische Hobby-Fotografin mit besten Kenntnissen in den Bereichen Vertrieb & Marketing. Am liebsten fotografiert sie auf Reisen rund um die Welt und in der Natur vor der Haustür, sodass sie schon mal bei Sonnenaufgang durch den Dreck krabbelt. Katrin ist kreativ, lustig und ihr Teekonsum kurbelt die Weltwirtschaft an.

Zuständig für: Organisation, Marketing, Rahmenprogramm & Kooperationen

OBEN