© Photo+Adventure/Katrin Schmidt

Lightpainting mit ZOLAQ im Landschaftspark Duisburg-Nord beim Photo+Adventure intermezzo 2016.

Ein (fast) rundum gelungenes Zwischenspiel

/ / P+A-Blog

Der letzte Workshop war noch nicht lange vorbei, da richtete sich der Blick bereits nach vorne. Bei einem wohlverdienten Feierabendbierchen diskutierten unsere Workshopreferenten Olav Brehmer und das ZOLAQ-Team Jenja Ospanov und Olaf Schieche in der zum Photo+Adventure-Hauptquartier umfunktionierten Nordparkhütte die Möglichkeiten eines Lightpaintings bei Tageslicht. Bezüglich der Erfolgsaussichten herrschte auch am Ende noch Uneinigkeit, weshalb diese kurzweilige Episode schließlich als „The Battle of BROLAQ“ in die Annalen des Photo+Adventure intermezzos 2016 einging. Einigkeit bestand aber, die verschiedenen Theorien demnächst gemeinsam einem Praxis-Test zu unterwerfen – und wer weiß, vielleicht laden wir euch beim Messe-Festival im Juni 2017 ja zu unserem ersten BROLAQ-Workshop ein.

Bestnoten für die Intermezzo-Referenten – und die Models

Auch ansonsten war das Intermezzo-Wochenende, das bereits am Freitagmorgen mit Robin Prestons Supercar-Shooting und Michael Verhoelens Druckworkshop vielversprechend begann, reich an Höhepunkten. In 13 Workshops und 2 Seminaren gab es für die rund 150 Teilnehmer jede Menge zu erlernen und zu erleben, sei es bei den spektakulären Lost-Place-Sessions mit Thomas Adorff und Jochen Kohl in der Gasreinigung bzw. Gießhalle oder bei Tina Umlaufs Kursen zur abendlichen Langzeitbelichtung im stimmungsvoll illuminierten Park.

Dass unsere Referenten die Erwartungen in vielen Fällen noch übertreffen konnten, davon zeugen die positive Resonanz und die begeisterten Kommentare auf unseren Feedback-Bögen sowie so manches persönliche Gespräch mit den Teilnehmern, etwa während der Kaffeepause von Klaus Wohlmanns „Reisegruppe“ auf dem „Berggipfel“. Ein riesiges Lob haben sich zudem die Models verdient, die bei Temperaturen nicht weit vom Gefrierpunkt entfernt tapfer in jede Kamera lächelten.

Da uns Petrus insgesamt aber wohl gesonnen war, uns vom Regen weitgehend verschonte und ab und an sogar ein paar Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke schickte, oblag es dann allein der lieben Technik, den Eindruck von einem nahezu perfekten Fotowochenende noch ein wenig zu trüben: Der Beamer in einem der Kursräume hätte gerne etwas leistungsstärker sein dürfen.  Haben wir notiert – und geloben Besserung.

Vielen Dank – und hoffentlich bis bald

Zu guter Letzt möchte ich im Namen des Photo+Adventure-Teams noch einmal „Danke“ sagen: Unseren Referenten und ihren Models, den Verantwortlichen im Landschaftspark, in der Jugendherberge und dem Deutschen Alpenverein Sektion Duisburg für die zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten und ganz besonders den Teilnehmern unserer Kurse. Für euer Kommen. Für eure positive Resonanz. Und auch für eure konstruktive Kritik. Wir hoffen, wir sehen uns bald wieder! Wenn ihr wollt schon am nächsten Wochenende bei unserer großen Schwester, der Photo+Adventure in Linz/Österreich, im Februar bei unserem Gastspiel auf der abf in Hannover oder am zweiten Juni-Wochenende 2017 wieder im Landschaftspark Duisburg-Nord.

P.S.: Wer unser Intermezzo noch einmal in Bildern Revue passieren lassen möchte oder sehen möchte, was er verpasst hat, findet zahlreiche Eindrücke in unserem Facebook-Fotoalbum und auf Instagram. Weitere Eindrücke und mehr Infos zum Fotografieren im Landschaftspark gibt es im Ruhrpottblick-Blog von Thomas Dörmann, der mit Tinas Langzeitbelichtungskurs am Samstag im Park unterwegs war.

 

Der Autor

Christian Thomas

Christian Thomas

Geschäftsführung, Messeleitung

Dipl. Ökonom, Nachteule

Made in Adelaide… aber geboren im Ruhrgebiet! Chris liebt Australien, seine Familie und Squash mit seinem besten Kumpel, wobei es dabei vor allem darum geht, dem anderen möglichst viele blaue Flecken zu verpassen. Mit sportlichem Ehrgeiz und einem sehr trockenen Humor sowie herausragenden mathematischen Kenntnissen gibt diese eher ruhige Nachteule dem Team eine ganz besondere Note. Chris ist jederzeit für ein BBQ zu haben und zockt extrem gerne Doppelkopf.

Zuständig für: PR, Grafik, Finanzen

Sende eine Mail an Christian.

OBEN